Grünes Rostock : 66 Bäume werden neu gepflanzt

nnn_plus
Im Wohngebiet An der Mühle werden zwei Robinien im Wendehammer und straßenbegleitend gepflanzt. Foto: Patrick Pleul/dpa
Im Wohngebiet An der Mühle werden zwei Robinien im Wendehammer und straßenbegleitend gepflanzt. Foto: Patrick Pleul/dpa

Die Maßnahme dient zum Großteil als Ersatz für gefällte oder durch Vandalismus beschädigte Bäume und kostet 53.000 Euro.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer

nnn.de von
06. Dezember 2018, 10:24 Uhr

Rostock | Im Auftrag des Amts für Stadtgrün pflanzt die Firma Grünanlagen-Bau-GmbH-Nord aus Stäbelow 66 Bäume in Rostock. Sie werden an 25 Standorten eingesetzt. Dafür stellt die Stadt rund 53.0...

kcostRo | mI urtAfga sed msAt für adtrntgSü pzntalf ied aFmri n-eraHlG-NrüBgd-abuamonGn sau eSlwbäot 66 mäueB in cksR.oot eiS wedner na 25 erondttanS ieetgset.zn faDrü lletst ied aSdtt rndu 3.0500 uroE .eebrti

iDe aldnoantsreztfP gnilee ni aP-kr udn naGlüarneng iew epslibiwieesse an rde erni,bRhfea edm kPra Auf dem radlevrKa dore am iSapzletlp etgirenwH ni Bwtoeis. umZ tßönegr leTi dnleaht es hcsi um fannazhuepnNgcl lltrfeeäg reod trbnroseagbee äteßbuenSram eiw in rde AursßeeSutbel-B-ga,t dre emheWatS-kßr-El und edr whSecrtuo eßartS in evgshr,Eaen ma eergtnei--LiiMnRs rdeo an red anherSßtespsta dnu nA erd nebkaOtre in teda.Sttimt braüDer hauisn ndis huac eietrnezlev -ueN dnu nunlnfgEanzgrpsuenäzg wie mi teinWgbhoe nA erd ru/ZülhMe khloseuoM tpna.lge umZ Tlie dwenre im eZgu edr Aerbtnie huca ähndSce uchdr snlmsiVuada .ebhonbe So eilsessewibpie afu dem esgrbnaKon doer Am Smort ni eüarnenmd.W

lsA areSmueänbtß oemnkm in edr elegR -nikle und knmoißretitreolgg nAter eiw eFd-l nud A-rno,tohR lue,hBasam Wdi-l rdoe nlFnebieser und plrafZueeembäi uzm satizn.E nI ned gePaknlnaar rendwe auhc ooerggirßnk Bemäu ewi -,grrBohneA reZr- dnu hpnES-c,fmeiu ,iRienob er-intW dnu iesaLi,Knrd-e pbTuemnaul dnu enriBk lftepgn.az mI raPk khönanrmBhsiec newerd obetusNämutzb wei leli,arbMe Shskßcerüi und pef-Al esziiewbseuhegn ieänmBnrube esgetz.t

Zmu tzcShu gegne ugdennsrVut udn Sotehnlsnainengurn trlaehne ied ueäBm ejsweli knvrneknorDcueirabege und neeni anmStrhmic.tsa nI der ehNä nvo eV-r und trneetisgugnogEusnln dnerew zdume pleleeszi roietnfsWcluzlhzeu e.uaigbtne

eWi dreej eeivüPeattngmrir tis hcau ide Htsnsdatae mi lalF vno gnluelBuämnaf zu tzalanErnegnfpusz .iecvehltfprt Desi dwir berü edi tlMite usa mde ädhc„nSsitte rtmaBa“eusz hi.etrwglseetä Die rvanbrügeef ldreGe des masuBdnof smtnema usa nenliznailfe blsgöereeAäntb rfü tncih eushtüfgrea ezupaEnntrafgnlsz uaf imeapvrt dG.nur ieD letMit edssie snduaBfmo rneewd rüf inhtc itlehcpfig guärnnEgs-z und pnfugenlneaNuz im ietdtSgateb edwnetrv.e Drcuh dei nuelnmpgnufzaaB idwr dre elrtVus na lrlreevtwo zBbsnumt,uasa erd sejed aJhr rchdu itndegneow glueFlänn asu tlhhresidencinuce Grüennd wie nnhekert,aiK agnneedml hreritheeskecriVhs ored lbtccaerihheu Akepste zu izncrevehen i,st u.asnghgciele

eiD aoSttdnre

zur Startseite