Rostock : Das steckt hinter dem Protest der Klima-Aktivisten

nnn+ Logo
Das Bündnis Rostock for Future vertreten durch Finn Wirkner (v. l.), Tim Tönsing, Maria Schiffler und Sprecher Pascal Knefeli übergibt seine sieben Forderungen am Mittwoch an Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos).
Das Bündnis Rostock for Future vertreten durch Finn Wirkner (v. l.), Tim Tönsing, Maria Schiffler und Sprecher Pascal Knefeli übergibt seine sieben Forderungen am Mittwoch an Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos).

Das Bündnis Rostock for Future übergibt sieben Forderungen an Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos).

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
04. Dezember 2019, 16:12 Uhr

Rostock | Den Klimanotstand ausgerufen hat die Rostocker Bürgerschaft bereits im September. Jetzt hat das Bündnis Rostock for Future sieben Forderungen an Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos) übergeben....

cktosoR | Den midKntansatol unfereugas tha die eosRcotrk eüsrcBfgatrh bteiesr im Sepmbtre.e ztetJ ath asd isdnünB tskcoRo ofr utFrue nbeise Fnegueodrnr an ürrgmOseebetrrbei lCusa uhRe naedMs tai)eopr(ls güebren.be

Dre Ktzumilcahs sseüm gdefrbürieen dcgeath e,dwrne ebontt cehrnesiüdrSp-nB acasPl niefKel rzuk rov edr intzSug edr tagBcefhrsrü ma o.Mchwtti aerhD tnsümse der ftfiechlneö rahhevrkeN weios cuha die tticsKzashellmelu erd tadSt gubsetaua udn ied üreBgr ebtgtelii d.newre

ne"Wn cih ied iGnleeegteh aeht,t es zu ,elnes würed chi rngee mit uech ned oiaDgl ,nfher"ü gsat a.sdenM eKrkeont eeourrFdgnn sneie hmi tsest eoilm,wnklm "hcau newn hci tnchi lsela ztuenmse "n.nak

saD nisdnBü lleow os enlga nsrtoee,rnedim ibs die Fgrneorednu gsueztmte ,nisd so .elfnKie

zur Startseite