Unimedizin Rostock : Nach mehreren Corona-Fällen schränkt Klinik die Arbeit ein

von 27. Januar 2021, 11:21 Uhr

nnn+ Logo
Als Konsequenz würden alle Eingriffe bei Patienten, für die das medizinisch vertretbar ist, verschoben. 
Universitätsmedizin Uniklinik Rostock
Foto: Georg Scharnweber
Als Konsequenz würden alle Eingriffe bei Patienten, für die das medizinisch vertretbar ist, verschoben. Universitätsmedizin Uniklinik Rostock Foto: Georg Scharnweber

Nach bisherigen Erkenntnissen seien keine Fälle mit den hochansteckenden mutierten Corona-Varianten dabei.

Rostock | An der Universitätsmedizin Rostock sind auf mehreren Stationen Covid-19-Ausbrüche gemeldet worden. Wie der Ärztliche Vorstand Christian Schmidt am Mittwoch mitteilte, sind insgesamt 18 Patienten und 12 Mitarbeiter betroffen. Alle Patienten seien auf zwe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite