Warnemünde : Ortsbeirat Warnemünde steht zu Mitglied Jobst Mehlan

nnn+ Logo
Sitzung vor Publikum: 360 Gäste hatten sich im Kurhaus Warnemünde eingefunden, um zu erfahren wie es mit der Bebauung auf der Mittelmole weitergeht. Auch hier hat sich Jobst Mehlan für die Interessen der Warnemünder eingestzt.
Sitzung vor Publikum: 360 Gäste hatten sich im Kurhaus Warnemünde eingefunden, um zu erfahren wie es mit der Bebauung auf der Mittelmole weitergeht. Auch hier hat sich Jobst Mehlan für die Interessen der Warnemünder eingestzt.

Den Antrag der CDU/UFR-Fraktion, Jobst Mehlan aus dem Ortsbeirat abzuwählen, hat das Gremium einstimmig abgelehnt.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

nnn.de von
15. August 2019, 06:00 Uhr

Warnemünde | Im Ortsbeirat Warnemünde ist am Dienstag der Abwahlantrag der Bürgerschaftsfraktion CDU/UFR im Auftrag der Wählergruppe UFR gegen Jobst Mehlan (parteilos) komplett gescheitert. CDU-Fraktion...

dnaneeWrüm | mI ttrbirOsae eaündmenrW sti ma gDatesni der trAnbghawala red risofücrrktnsBtaafghe UC/RUDF im grfAtau erd rgpeelpWräuh FRU ngege tJosb eMlanh tpieosalr)( etktolpm c.histetrege vstkoCrin-enrrtoDzsUFaeid laDeni ePsetr httea o,teefrdgr anlMhe uurben,afbze iwle edsrie fhcnlefiöt lträkre bha,e itm ned ineleZ und glnVeloeutsrn dre URF tnchi mreh rzimeünuim.tsnbee seiD wtrete stePre lsa s„htä“Weuhncu.gälr ßlichcilSeh abhe hsic lMneha eürb dsa tkT“ec„i red UFR älwehn snles.a

ürF ned eonstendsetOsbiartrvirz nxedalreA Pelhctre (U)DC ttsell schi eid Leag sanrde ad.r inEe Aalwbh ltehan er udn ied erannde riedeiltMg rfü iö.tgunn ür„F mcih sti es a,chrBu tGnwsicreehoehht nud eni kcSüt sed etnsan,Asd dass unr ide konitra,F dei jeamdnen aensdtnt hta, hni nfrbebaeu a.knn nUd nenw es ied Farointk chnit ehmr gt,bi mga icsh eejdr neies nndeGaek ,“chamen so e.Ptechrl Er iesw uaf ennie ilhcnänhe allF inh: Als eid FDP rov rnaehJ in rde shtarBrgüfec cihnt rehm zum eugZ ,mka tis dmeiann uaf ide dIee ,knmeoegm clUirh Cizll asu dem aeBtri ebzf.aburnue

ht ecPrle erhtfü eithreniw :na t„eiS cih esrseOdntiobsteirravrzt n,bi dnsat asd hoWl onv Wamendernü memri erbü ned etei,rsneetnrasPi irw ndsi enkei atPdsl,otreena“i os Pe.lrecth reßAuemd ärwe ied ngfuerubbA iehhonn nru üfr edir nugtnzSei .iüggtl Dann  mkäe hMnlea rbeü ads tdanMa sde tesokorRc sdeBun drwiee in nde Brate.i M„na nkan sdinee rtganA chau sla agtretkusinoBsnfa ,nsee“h stag rtelPceh nud eotentb: „Ich wdreü es buer,ndae wnne iwr enrrH nleMah im Obittarsre er.“vlneier nSev rsleüKen ()DPS ossslhc sich sehlPetcr igMnneu na ndu entb,teo sdsa eid rdiitMl„eeg u tla aStgznu frü rtOeätiebsr nru edm lewhoGmnei und urz mliTaehen na ned tninzuSge lchtiptvreef idsn dnu daürf tis dei btaDete mu dei mtotleleMi ialmprhxcese weeesng.“

uAch für asMihta Pwaeelk vmo ausussBsucha ist der Ugmagn erd nrC oaDUktiF- i,nlhcpei„ sgolnhectthetcr und ät“h.endtencsu reD itcAsnh war cuha -ocmJinhasaH cirtRhe vmo Wermaeünnd nreie:V „oS ein narAtg rtöhge run ni nde r“ea.brkopPi

Dre iarBet nov Wneermüdan tah ned g aablrnAatwh mitngieism hatle.gbne Deeis„ ngrkrelänEhuer waern irw neInh dishgu,lc eHrr a,“ehMnl os heePrclt. lüdtchfetgsriraBmsige lbySeil Bcaacnmnhhma (coRktoers udn)B trcnehusti:rte loSte„l dei hBfüagestcrr asd elietgGen dhnc,stienee tlselt ise ihcs negeg nde teisbrratO nud dei “rean.rmnüedW

neMhal tsbsle b:toeten esDe„ir hlhuelsuSsstccr esd abOtetrsrsi hat rmi lcenhhmisc gut ta.gen" üchrUnsilrgp ettanh ikFienzrotsV-a Mashtait krKac dun er nenei dniiechflre uAstsgei sua edr kiaFotnr RFU ivnerterba. cIh„ owltel inenek inr,oeR“eskg reettube nlehM,a dre erüb den gnArat esätttuchn ist.

zur Startseite