Polizei-Großalarm in Rostock : Bewaffnete Raubüberfälle auf Tabakladen und Friseur in Schmarl

nnn+ Logo
1 von 12
Foto: Stefan Tretropp

Am heutigen Montagvormittag hat es im Rostocker Stadtteil Schmarl kurz hintereinander gleich zwei Raubüberfälle gegeben. Fahndung nach zwei Tätern

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

nnn.de von
08. Juli 2019, 14:27 Uhr

Die jeweils bewaffneten Täter stürmten in einen Tabakladen und einen Friseur. Die Polizei suchte mit einem Großaufgebot nach den Flüchtigen. Wie es von den Beamten hieß, hatte s...

Die eliewjs fenfebaenwt tTeär tnmrtsüe ni neien alnabTdkea udn innee iu.reFsr Dei eloPizi hsceut tim nieme obßaoGtugfre acnh end lüithc.eFng eWi se nvo nde naeeBtm eßih, atthe hcis edr eetsr llrofaV ngege 10 Uhr ni edm ka-Tba und reefsheäsPtsgc ni nieer aieFttilNol-e im ubinoKlmgsur tr.eeunzagg

 

ieZw effaronb staekemir dnu eefetfnawb eärnnM teenatrb sad fcGhsteä udn etnerrdfo nov dre iirtnMebteari ide bHugeasrae nvo deBgra.l rcDhu lauets irecenhS erd aeiersrsKni rktchcense ide dbneei rtäeT rdeart fau, sads sei tathriulgfc ads ehäGcfst ni.eeßrlev zruK hcan dme etesrn rvlsefÜeubalrch amk es zu emine zteweni lninchäeh llFa run ewiegn rteMe uilnteiLf rtneetn,f im epJeat.nRinzSanhg--nt huAc rihe taeretnb cltzöhipl weiz etwefeabnf ätTre enine enilenk sdunreeraliF und rfeonredt mit aeWlewnfatgf .galBrde

 

bO nud wei levi erih eebetrut reewnd en,knto ttehs bslnagi conh nhcti fe.ts Die ziliPeo aeefhndt degnmheu tim neeim rbgoue,fßtoGa trunerad ahcu srVnegrätuk sau dme ariLk,snde ahnc edn .tnäTer eiZw enänMr imt uohcsoipätreesm ,nsuAeesh ufa eid dei brgesechinuB ,pstsea drunew älfvogrui on.fmsetneegm isgrlAnled tbüdsnnee eedtrzi nohc fwZie,el ob sie hacu edi rwhineiklc Ttäer i,snd hßie es usa iseKern der oe.zlPii

 

uZm zEnsait mak ucha ien ph.uüdrSn etreiWe ennesniksrEt steenh aslngbi nhoc tncih etf.s Im eLfau esd haatmctsNig wdri es reneeu nmfitraneonIo en.egb  

zur Startseite