Polizeibericht : Radfahrer verletzt Passanten und lässt ihn zurück

In der Langen Straße fuhr ein Radfahrer einen Fußgänger über den Haufen.
In der Langen Straße fuhr ein Radfahrer einen Fußgänger über den Haufen.

In der Langen Straße hat ein Radfahrer Unfallflucht begangen. Er fuhr einen Fußgänger um und ließ ihn liegen.

nnn.de von
16. April 2019, 15:13 Uhr

Rostock | Nachdem ein bislang unbekannter Radfahrer einen Fußgänger angefahren hat und anschließend vom Unfallort geflüchtet war, sucht die Polizei nun Zeugen.

Der Unfall ereignete sich am Montag, 15. April, gegen 16.30 Uhr in der Rostocker Innenstadt. Als der 44-Jährige die Lange Straße in Richtung Breite Straße an der dortigen Fußgängerampel bei Grün überquerte, wurde er von einem Radfahrer erfasst und stürzte.

Der Fußgänger wurde am Kopf verletzt und musste zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Radfahrer konnte sich noch abfangen, verließ aber den Unfallort in Richtung Kanonsberg, ohne sich um den Verletzten zu kümmern beziehungsweise seine Personalien mitzuteilen.

Da die bisherigen Ermittlungen nicht zur Identifizierung des flüchtigen Radfahrers führten, bittet die Polizei jetzt um Mithilfe der Bevölkerung.

Gesucht werden jetzt mögliche Unfallzeugen, die sich am 15. April in der Nähe der Unfallstelle aufgehalten und den Verkehrsunfall beobachtet haben oder Hinweise zu dem Radfahrer geben können.

Hinweise nehmen der Kriminaldauerdienst der Polizei Rostock, Ulmenstraße 54 unter 0381 /4916 1616, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen