Rostocker Bürgerschaft : Verkauf von Flächen zugunsten der Stadtkasse beschränkt

nnn+ Logo
Werden Grundstücke für mehr als 100.000 Euro oder Immobilien für mehr als 250.000 Euro aus anderen Gründen verkauft, bedarf es der Zustimmung eines Aufsichtsrates.
Werden Grundstücke für mehr als 100.000 Euro oder Immobilien für mehr als 250.000 Euro aus anderen Gründen verkauft, bedarf es der Zustimmung eines Aufsichtsrates.

Rostocks Tochterfirmen dürfen nicht handeln, nur um Gewinn zu machen. Das beschloss die Bürgerschaft. Es gibt Ausnahmen.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
06. November 2019, 20:14 Uhr

Rostock | Die finanzielle Lage der Hansestadt bleibt auch nach der Entschuldung im vergangenen Jahr angespannt. Trotzdem hat die Rostocker Bürgerschaft am Mittwoch beschlossen, dass städtische Tochterunternehmen ke...

tsoRcko | eiD nlenfiazlie Lgae rde atdtneHsas ilebbt hcua hacn der slntudugEhcn mi nnarvegngee ahJr agpntansen. mTeordzt ath dei stoerckRo hrratsfcüegB ma hwottMic eobshes,nlsc adss cithsetäds nmeottunrernTehhce ekien nüsdeuGktcr edro eetnFerniamli kvenufare fn,drüe unr um den lDhaaouphlpset 0/20221 oancfku.zuste dnWeer Gucdksrntüe ürf emhr sla 1000.00 orEu dero miebInlmoi für rhem lsa 2.00050 rEuo usa enadner nGdrnüe kfvrtuae, dbfera es edr umnsimgutZ esnei citsrauA.shtfse

oVr dme cBuslsshe rewdu berü rezrngeiPenat ewhnig ehgfti üreb dne tgnaAr nvo n,iLekn nGrneü dnu DSP tdtiebr:eat eiS" nrevbetier aotuessbl autnMssire egeng ide secuhfätritAs dnu nsenhhsrüf"feätGcgu, tsga yileblS hncB,anam toiFrrnvskadnezsteoi nvo erkstcRoo F/uBndeier .heWrlä In den csniähttsAfeur ärenw innoehh alel eatPneri red üsfcatgreBhr vet,ernret dei oeeinlronrlkt e.kntnön

aDlnei treesP U(C)D äshclgt ni dei lcghiee :reKeb rBteise edr Bsshuclse dre gBaersücrfth im gaerngvenen ,ahrJ eekin cdnkeutüGrs rmeh uz eefkv,nrau äetth dem ttcastnatWrosrfshdi sotRkco ineen rBsidäenetn enisrwee. i"rW ingerfe hrie als itklPio in edi gneneei mreheenUtnn e,in" iteromn ePts.er

aGnue sda eis dsa inneAnsn rde elt,eAlsnrargt iew ieGnhtüforsFaknr-nce wUe hmsclerFeya tautlhselre:s cs"igLho – drfüa dsin wir rh".ie eiD ulesasEnifhmn auf cdstihtäse nerehtnneUm sie iene fabegAu dre dSrverreettt.at E-arMaiva Kögrre ni)k(Le htefictlp ie:b D"as rögmenVe ögehrt tncih snu dreo dne e,reüfsGsnftrchhä nsndero nde wnrniniEnnhoee dnu nrwnnoeihE osRkoct".s

tzoensrnanFia Chrsi vlrlüe-noM Wcyrz kRkoiesw (PDS) knan ned nAslsa rfü end antArg ithcn esnthevre: I"n ned nteztle rhJena tha es kieen srneueeVgnnmueöäßrrevg gebne"e.g Dei Stdat sewie hrei cmneeouthnhTerentr hicnt ,an zu vukfera,ne mu dei esskutHhalsaas ns.efauuzebsr Da"s äwre ieen snhic,igumnE eid chis ide eethhrGürffäscs hntic nelgefal naessl wdeür"n, os der .aSrtone

So tigb prSecWirhor-e tsnreaC Khlne db:eennek Bie" nsu hctnsräk asd ntugnöi ied agdfHiäehgtslkinun i.en" tseBier vor med rnaAgt tethä dre rhctAfusaits rüf eKuäf und eeurVfkä ba 00005.0 uEro ensiumzmt m.üenss erdAßmue ies thnic uabser zu eret,tmnil uas ewlecmh eicBehr rde Gnenwi ne.alfla

iDe tigteGskettfäschäi der Wior wrede chitn egknrä,tcenhis trrceisehv ggeenihn red tzstssurohaensedicifvArt red ioWr und irDnad,tsenr-treSzPsFoikov ffSente s-dsaiKnleehldeWrnc.ta hcAu küingft nenkötn chna dre rslßEngcuehi vno ehgtWbneoien eünurctdGsk frvkteua wer.end

zur Startseite