Rostock : Bürgerschaft stimmt über Radverkehr und E-Roller ab

nnn+ Logo
Über die Besetzung der Ortsbeiräte und insgesamt zwölf Anträge wird die Bürgerschaft am Mittwoch abstimmen.
Über die Besetzung der Ortsbeiräte und insgesamt zwölf Anträge wird die Bürgerschaft am Mittwoch abstimmen.

Über zwölf Anträge entscheidet das Kommunalparlament am Mittwoch. Außerdem werden die Ortsbeiratsmitglieder neu gewählt.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
06. November 2019, 05:05 Uhr

Rostock | Nach den Kommunalwahlen im Mai nimmt die Rostocker Bürgerschaft mit ihrer Sitzung am Mittwoch richtig Fahrt auf: Mit insgesamt zwölf Anträgen befassen sich die Stadtvertreter – von der Sanierung eines Rad...

kosctoR | haNc den Klmnawehmalnuo mi Mai minmt die toksecRro üchBtsraregf imt rerih Szungit am Mttwhico irtchgi Fhart auf: tiM atmngiess öwzfl räAnetng beesfans sihc edi drveettaettSrr – vno erd giaenrnuS nesei wseadRge ni erd seoGtrrofor ßteraS, edm gnanhsuuWob ürf tdeenntuS dnu zbsiAu sbi nih zu iefsieraptkln endeü.rpunHttedsenn

Audeemßr enrdew eid tirlegMied ürf edi 19 beOäetritrs une m.btsmtie iSe nrdeew afu inreh ennmmodek sertne enigtzSnu breü ehrni rzotiVs etmai.bmsn negeW erd ehlVzlia red äntAgre und gmsinuAetbnm rwdi tmi iiDussnskone isb in ide äsentp bAetdnnensud .ehrtcegen

eBrseti vro emd ignnBe der nizgtSu um 16 Uhr liwl dei itvnIeiita Reedctsahdin stokRoc ihre hngmcrsmteisleruUtnnaf an dei etrrtetavSretd nebegüre:b "enWn ied Bfrgüasrtehc neuers nenFrdeurgo bümmeintr dnu sich die eggniBdnneu ürf Rarfaerdh hdueclit ebssr,evnre sit ien rtneBeüesgdrich ihnct merh tig",ön ittle erMia ndh,ceiHeeri neriprSceh eds dnceia,seRtshd im.t iDe nrnFektaio kaP/teineriL udn enGrü bnhae nieen cedenrneshepnt ngAtar firouer,ltm dei DSP ilwl chis mdiese banefslel e.ainlßnhecs Dei rdie nFnroekiat nielbd iene rMehethi in dre Btsüafrh.cegr

rMhe a:duz hacRdeeidtsn ni sootRck eretgttas

bA mde hrhürjFa 2200 lnosle tlrelrRkE-oole huca zum oRctreosk iSatddtbl erö.hneg aiDmt iedes tnihc eiw ni denrnea eättSdn lrlnkroeainuobtr ugnetzt nud gbetllaste dwrne,e drterof die Lnnsitkirfoak nvo dre tStad eni hrtsnsnedpceee tKznope. Dei eidbne AoegrePFbn-enDdt hoihtpCsr sfleEid udn Jliau snKtiir cPttsiha nlewlo – chniälh meien merguHbar ldeoMl – asd neeu tteoFbwgtnglurismee ürf eid nnAgbunid an den eelcnnhftifö kverhNrhea am aStadntdr nuet.zn

hreM zau:d mmKot dre o-oypEe-ceStHr jtzet hcan o?soRktc

knto,rkifiansL PDS dnu neGür newlol eaemußdr ncrreiehe, assd äisdsttceh sfhelaelneGtcs eknei dterukGüscn doer ileTe des nrnUesmehnte nußäer,ver rnu mu den itsntcdeshä aulHhsat nela.lffüuzu tsrEe urnengeaBt muz euenn oltDphlhsaauep 000/22212 idnfen asihlustvhccoir ni dre zetegenusizrbmD .atstt

zur Startseite