Rostock : Ortsbeiräte können Budgets untereinander aufteilen

Katrin Zimmer von 24. Juli 2019, 13:20 Uhr

nnn+ Logo
Seit diesem Jahr verfügen die 19 Rostocker Ortsbeiräte über ein eigenes Budget aus städtischen Mitteln, mit dem sie Projekte im Stadtteil fördern können. Jetzt steht fest: Die sind sogar untereinander deckungsfähig, berichtet Martina Koch, Leiterin des Ortsamts Nordwest 2, am Dienstag dem Gremium aus Evershagen.
Seit diesem Jahr verfügen die 19 Rostocker Ortsbeiräte über ein eigenes Budget aus städtischen Mitteln, mit dem sie Projekte im Stadtteil fördern können. Jetzt steht fest: Die sind sogar untereinander deckungsfähig, berichtet Martina Koch, Leiterin des Ortsamts Nordwest 2, am Dienstag dem Gremium aus Evershagen.

Seit 2019 verfügen die 19 Gremien über städtische Mittel, mit denen sie Projekte im Stadtteil fördern können.

Rostock | In der Gartenstadt soll es ein Festzelt für den Tennisverein werden, die Südstadt will eine Kühltruhe für die Suppenküche kaufen, Toitenwinkel, Gehlsdorf und die Kröpeliner-Tor-Vorstadt ihre Stadtteilfeste finanzieren. Seit diesem Jahr verfügen die 19 Rostocker Ortsbeiräte über ein eigenes Budget aus städtischen Mitteln, mit dem sie Projekte im Stadtte...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite