Rostock : Hanse Sail: Pärchen bricht in Stand ein und genehmigt sich Drinks

23-84963745.JPG

Noch vor der Eröffnung der Hanse Sail musste die Polizei zu zwei Einsätzen in den Stadthafen ausrücken.

von
08. August 2019, 11:39 Uhr

Rostock | Schon vor der offiziellen Eröffnung lockt die Hanse Sail in den Stadthafen, auch Kleinkriminelle. So musste die Polizei in der Nacht zu Donnerstag gleich zu zwei Einsätzen auf das Veranstaltungsgelände ausrücken. Gegen 3 Uhr stellten die Beamten ein Pärchen, das zuvor in das Fairtrade-Cafézelt eingebrochen war und sich an den Getränken bediente. Die beiden 24 und 39 Jahre alten Tatverdächtigen versuchten zwar zu flüchten und wurden zunächst von Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes verfolgt. Am Kabutzenhof stoppte eine Polizeistreife das Paar dann aber. Gegen die beiden wurde jetzt ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Gruppe von 25 Personen beklebt Flächen

Einige Stunden zuvor kam es zu einem Polizeieinsatz, weil eine 25-köpfige Gruppe an jede freie Fläche Sticker klebte. Erst konnten zwei, später weitere 16 Personen gestellt werden. Die Beamten fanden bei den Beteiligten Hunderte Aufkleber, Farbspraydosen und eine Sturmhaube. Zwischen Kabutzenhof und Stadthafen hatte die Gruppe nahezu jeden Laternenmast, Zigarettenautomaten und andere Freifläche beklebt. Gegen sie wird nun wegen des Verdachts der Sachbeschädigung ermittelt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen