Rostock : Verzögerung: Sanierung des Wasserturms könnte erst 2020 beginnen

von 10. September 2019, 05:00 Uhr

nnn+ Logo
Um den Wasserturm vor weiteren Schäden durch Feuchtigkeit zu schützen, ist das Wahrzeichen eingerüstet.
Um den Wasserturm vor weiteren Schäden durch Feuchtigkeit zu schützen, ist das Wahrzeichen eingerüstet.

Schäden sind bekannt, doch instand gesetzt werden können sie nicht. Erst muss Bürgerschaft weiteres Geld genehmigen.

Rostock | Der Rostocker Wasserturm bleibt das Sorgenkind des Eigenbetriebs Kommunale Objektbewirtschaftung und -entwicklung (KOE): Seit Mai 2018 ist er mit einem Spezialgerüst eingekleidet. Mietkosten pro Monat: 20.000 Euro. Außerdem haben sich bis jetzt die anfänglich geschätzten Sanierungskosten von 3,2 Millionen Euro auf rund sechs Millionen Euro nahezu verdo...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite