Rostock : Scheiben am Haltepunkt Bramow wurden zerstört

An der S-Bahn-Haltestelle Bramow wurden mehrere Glasscheiben eines Wetterunterstandes zerstört.
An der S-Bahn-Haltestelle Bramow wurden mehrere Glasscheiben eines Wetterunterstandes zerstört.

Am Sonntag entdeckten Mitarbeiter der Deutschen Bahn den demolierten Wetterunterstand am Bahnhof.

von
16. September 2019, 12:07 Uhr

Rostock | Die Bundespolizeiinspektion Rostock wurde am Sonntag gegen 7.50 Uhr durch die Deutsche Bahn AG darüber informiert, dass mehrere Glasscheiben eines Wetterunterstandes am Haltepunkt Bramow zerstört worden seien. Eine Streife der Bundespolizei entdeckte dann zwei zerstörte Glasscheiben in den Größen 1,50 Meter mal 2,00 Meter und 0,50 Meter mal 2,00 Meter. Zur Schadenshöhe können derzeit keine Angaben gemacht werden. Durch die Deutsche Bahn wurde die Reinigung des Bahnsteiges veranlasst.

Zeugen gesucht

In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht. Beobachtungen auffälliger Personen in der Nacht bzw. am Sonntagmorgen am Haltepunkt Bramow oder sonstige sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt nimmt die Bundespolizeiinspektion Rostock unter der Telefon-Nr. 0381 2083111 entgegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen