Rostock : Ulmenstraße wegen Bauarbeiten bis April 2021 dicht

1,59 Millionen Euro investiert die Hansestadt in die grundhafte Erneuerung der Verkehrsachse entlang des Ulmencampusses der Universität Rostock.
1,59 Millionen Euro investiert die Hansestadt in die grundhafte Erneuerung der Verkehrsachse entlang des Ulmencampusses der Universität Rostock.

Bis ins Frühjahr 2021 ist die Verkehrsachse der KTV zwischen Budapester und Fritz-Reuter-Straße voll gesperrt.

von
27. November 2019, 13:58 Uhr

Rostock | In der Ulmenstraße in der Rostocker Kröpeliner-Tor-Vorstadt (KTV) wird wieder gebaut. Sie ist deshalb seit Mittwochmorgen zwischen Budapester und Fritz-Reuter-Straße bis voraussichtlich April 2021 voll gesperrt.

Weiterlesen: Ab November wird in der Ulmenstraße wieder gebaut

1,59 Millionen Euro investiert die Hansestadt in die grundhafte Erneuerung der Verkehrsachse entlang des Ulmencampusses der Universität Rostock. Die Fahrbahn zwischen der Gewett- und der Fritz-Reuter-Straße wird frisch asphaltiert, Gehwege gepflastert und Parkplätze errichtet. Neue Straßenbeleuchtung, Poller und Fahrradständer sollen folgen. Mit den Arbeiten wurde die Firma ASA-Bau GmbH aus Neubukow beauftragt.

Die Nordwasser GmbH wird zudem die Schmutz-, Regen- und Trinkwasserleitungen erneuern. Abschließend sollen neue Bäume gepflanzt werden.

Weiterlesen: Parkstraße soll nun endlich freigegeben werden

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen