Rostock : Uniklinik Rostock schließt vorübergehend Station

nnn+ Logo
Wegen Sanierungsarbeiten wird bis etwa Januar eine unfallchirurgische Station an der Uniklinik geschlossen. Außerdem fehlen Fachkräfte.
Wegen Sanierungsarbeiten wird bis etwa Januar eine unfallchirurgische Station an der Uniklinik geschlossen. Außerdem fehlen Fachkräfte.

Grund für die Maßnahme sind Sanierungsarbeiten. 20 chirurgische Pflegekräfte fehlen.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
11. September 2019, 13:12 Uhr

Rostock | Die Uniklinik Rostock schließt bis mindestens Januar eine unfallchirurgische Station. Grund seien Sanierungsarbeiten, erklärte Pflegevorstand Annett Laban am Mittwoch. Die Pflegekräfte der Station würden ...

tkcoosR | ieD kinniklUi kstooRc ßcelisht sib sdenstemin aaurnJ enei cfclrhsargieluhniu iStatn.o rnuGd sniee eitrnnansgSbieeuar, rkeäetrl vstdrelnPogfae ttnenA banLa ma ot.thcMiw iDe eelftrkäfegP der tStioan drünew unn fua deenra neibleuAtng vie,teltr ni neend engwe des amlPsrangleeosn netetB psegrter .seien

sgIsnmtae aehb asd eorPivtraepei nrtZmeu noch 610 nov 129 nBtete ruz Vnüug.rgef ulklteA nefehl end bagnAen ufezogl 20 crsiihcreuhg Pfeläerg.keft Senbei nrtoePz edr rnleietchs flteeghacsB seein kkarn eld,teemg aws aber gniulufaflä sei. Ob die otnitSa mi Januar iwrdee terfeöfn diw,r rdeew ndan eewbtert dun une ,tendeincesh heiß s.e iBs hdina lslo utschevr rnewe,d die 20 tezbtnuenes leleStn uz nbe.eztes

reegVdeoüernhb einlgnuechSß vno agubnKkenileltini gba se ni eeidms aJhr etiesrb cr,hefmah wtea ni ,izCritv terieusNltz deor P.mahric eeuidnrGisehssittnm rryaH Gwlae )D(CU tehat ma tseginDa nniedütg,agk itm neeir rndongurVe edi rekneAnnung ndscrieshaulä feltkfPereäg zu lnn.uhcsgeeibe Sie neslol so csenlerhl vno rFmien atltegslne eewrnd kenön,n stgea nie cpreSehr esd mur.nessMitii ieZl esi ,es ide droVuenrng sbi mzu nJrseeeadh fua ned eWg uz gebn,irn so asds sie ekndmsmeo aJhr in trKaf ttener öenkn. Ncha nAgneab rde nktglalKesrfhesnaucesha ehfeln ni nde ikinlnKe mi dLan rditzee nudr 180 Äzter udn 200 fägPker.tfele

zur Startseite