Rostock : Uniklinik Rostock schließt vorübergehend Station

von 11. September 2019, 13:12 Uhr

nnn+ Logo
Wegen Sanierungsarbeiten wird bis etwa Januar eine unfallchirurgische Station an der Uniklinik geschlossen. Außerdem fehlen Fachkräfte.
Wegen Sanierungsarbeiten wird bis etwa Januar eine unfallchirurgische Station an der Uniklinik geschlossen. Außerdem fehlen Fachkräfte.

Grund für die Maßnahme sind Sanierungsarbeiten. 20 chirurgische Pflegekräfte fehlen.

Rostock | Die Uniklinik Rostock schließt bis mindestens Januar eine unfallchirurgische Station. Grund seien Sanierungsarbeiten, erklärte Pflegevorstand Annett Laban am Mittwoch. Die Pflegekräfte der Station würden nun auf andere Abteilungen verteilt, in denen wegen des Personalmangels Betten gesperrt seien. Insgesamt habe das Perioperative Zentrum noch 160 von 1...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite