Mein Verein : Damen des Mühlenchors sind im Herzen jung

Jeden Dienstagnachmittag probt der Mühlenchor unter Leitung von Oksana Polishchuk im Elmenhorster Gemeindezentrum.
Jeden Dienstagnachmittag probt der Mühlenchor unter Leitung von Oksana Polishchuk im Elmenhorster Gemeindezentrum.

Mühlenchor tritt auf Hochzeiten, in Pflegeeinrichtungen und Kirchen auf. Am 26. Mai treten sie in Retschow auf.

nnn.de von
14. April 2019, 12:00 Uhr

Rostock | Der 26. Mai ist fest im Terminkalender des Mühlenchors der Gemeinde Elmenhorst/Lichtenhagen vermerkt. Denn in jedem Jahr am letzten Sonntag im Mai findet auf dem Denkmalhof der Familie Pentzin in Retschow das traditionelle Frühlingssingen mehrerer Chöre statt. „Darauf freuen wir uns schon sehr“, sagt Helga Harbrecht, die auch auf eine Vielzahl weiterer Auftritte des Mühlenchors zwischen Januar und Dezember verweist. So sind die 17 Damen beispielsweise gern gesehene Akteure in Senioren- und Pflegeeinrichtungen, auf Hochzeiten, in der Lichtenhäger Dorfkirche und in weiteren Gotteshäusern. „Auch zu Veranstaltungen in unserer Gemeinde, die uns unter anderem mit Räumlichkeiten unterstützt, treten wir gern auf“, sagt die Elmenhorsterin, die seit der Gründung des Mühlenchors 2004 die Ansprechpartnerin für alle Belange des Ensembles ist.

„Schon zu DDR-Zeiten gab es bei uns mit den Dörpmiezen einen kleinen Chor. Dieser ist auch bei Erntefesten aufgetreten. Etwa 1993 haben wir aufgegeben, da wir keinen Leiter mehr hatten“, erinnert sich Sabine Hasselfeld. Die Lichtenhägerin, die seit ihrer Kindheit gern singt, verpasst die Chorprobe jeden Dienstagnachmittag im Elmenhorster Gemeindezentrum nur in Ausnahmefällen. „Auch wenn vielleicht mal ein Tag nicht so gut gelaufen ist, wenn wir nach unserer Chorprobe nach Hause gehen, sind wir glücklich und guter Dinge“, sagt die Sängerin. Dem stimmen Renate Geier, die sich gern an ihre Zeit im Chor des Rostocker Fischkombinates erinnert, sowie Ingrid Mittelstädt und Traudi Fänger, die in jun-gen Jahren im Schulchor aktiv waren, zu.

Die musikalische Leitung des Mühlenchors liegt von Anfang an in den Händen von Oksana Polishchuk. „Als ich mit 38 Jahren aus der Ukraine nach Deutschland kam, wollte ich die Sprache schnell lernen. Das geht natürlich am einfachsten, wenn man ständig mit den Menschen reden muss. Also habe ich zugesagt, den Chor musikalisch zu leiten. Und ich bin dabei geblieben“, sagt die 56-Jährige, die in ihrer Heimat Musik und Gesang studiert hat und heute als Dozentin an einer privaten Schule arbeitet.

Das Repertoire des Gemeindechors ist mit rund 150 Titeln sehr umfangreich. Maritime oder Volkslieder stehen ebenso auf dem Programm wie plattdeutsche und ganz moderne Lieder. „Wir passen uns gern dem Publikum an, erfüllen auch Wünsche“, sagt Helga Harbrecht, die mehrere Lieblingslieder hat. Dazu gehören die Capri-Fischer und das Mecklenburger Heimatlied. Besonders gern singen die Damen das Lied ihrer Gemeinde „Die schönste Mühle, sie steht dort, in Lichtenhagen/Elmenhorst“. Aus dem Herzen spricht ihnen der Sänger Demi Russo mit seinem Song „Wir sind im Herzen jung“, den sie immer wieder gern vortragen. „Tatsächlich liegt das Durchschnittsalter unserer Sängerin bei etwa 70 Jahren. Wir suchen dringend Verstärkung. Vor allem sind auch Männer willkommen, damit wir auch Lieder singen können, die ohne deren Stimme einfach nicht klingen“, sagt Helga Harbrecht. Jeder, der Freude am Singen hat, so die 76-Jährige, ist herzlich willkommen. „Bei uns ist immer was los. Neben den Proben und Auftritten feiern wir die Geburtstage unserer Mitstreiter, unternehmen gemeinsame Busfahrten. Langeweile kennen wir nicht“, fügt die ehemalige Kindergärtnerin hinzu.


Visitenkarte

Mühlenchor der Gemeinde Elmenhorst/Lichtenhagen,

Sprecherin Helga Harbrecht, 18107 Elmenhorst,

Hauptstraße 41

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen