Spurensuche in Rostock : Bauarbeiten im ehemaligen Stasi-Knast gestartet

nnn+ Logo
Im Keller der ehemaligen Stasi-U-Haft suchen die Arbeiter nach Spuren eines geheimen Eingangs. Projektleiter Frank Meyer rechnet in einer Woche mit ersten Ergebnissen. Foto: Katrin Zimmer
1 von 2
Im Keller der ehemaligen Stasi-U-Haft suchen die Arbeiter nach Spuren eines geheimen Eingangs. Projektleiter Frank Meyer rechnet in einer Woche mit ersten Ergebnissen. Foto: Katrin Zimmer

Die Sanierung der Dokumentations- und Gedenkstätte hat begonnen. Arbeiter gehen der heißen Spur eines Zeitzeugen nach.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

nnn.de von
06. Dezember 2018, 17:55 Uhr

Rostock | Die Farbe an der grau gestrichenen Eingangstür ist lange verblasst. Drinnen liegen eine Menge Staub und Schutt. Die Tapeten hängen in Fetzen von den Wänden. Ihn überkommt ein beklemmen...

tooRksc | ieD raFeb na dre rgau rieesneghnct asiErtggnün its elgna l.srabsevt nrnDnie eiglne enei enMge ubSat nud hut.cSt eDi nepTeta nhäegn in etFzne onv end Wndäe.n hIn mokürmtbe nie lmbkmedensee h,eülfG absold re ide mtoiuosa-tnkDen ndu tedsneetkätG uDG)( ni der ernteHßsnamra tbi,tetr tgsa irnstaiCh fnnafoH,m Srecherp des nnaeeiseldneg Bbtesier frü uaB und aingnseetefLch B(L)B M.V eitS hmer sla mneei aJrh tsi erd imlaeeehg -ssatiSntKa essnoceh,gsl am grsantnoDe tah sinee gnierSanu e.ngnenob eusrtZ ehgen ied erArbite rde neeßhi Supr eenis iZeeuegtzn ha.nc

rKla rKreüg erduw ma 21. oetOrkb 1769 ni dei otRerkocs Ztearlen dre ttashSiesthrieca hltecpr.sepv aDieb eis er brea htcin dhcru nde iagantnHgpeu tearbcgh ,ernwod snodren rcuhd eenni ln,neuT uabetphet erd äe-.7Jirgh8 e"hrMeer hilaemgee esnInass nirchle,sd sdas eis rbüe eenin nraedne Weg nsi Geudbeä tghcaber ern.duw ahbsDle hegen wir ned niHseienw ,cnh"a astg oeLP-liteBrekBjrt naFkr re.eMy

Im Klleer in dre etsenigin eiäreshcW fakltf nie naoeshsmhn Lhoc ni erd d.naW Davor ütnmre sihc abeenceorhbg t.ieenS Es" its ebitrse cgtehier,s asds chis ien aumR ednariht "fenietd,b astg eyeMr. Dre rwude imt sdneevcireehn eiiantalreM tuse.cgzettüh Ob adri,n ewi arKl rerKgü ehbpu,teat das Teuaspphern isb retnu ide erdE iiwrr,eetceht ünsesm die rrAiteeb etztj auetzg rd.refnö annD rdiw hcis ucah ehse,leluntars bo ien hnrirrsdeciteu lennuT mvo aGeädu-sbiteS mzu eihnegtu atyerkMn-Pn rt.hüf

,36 oMlineinl uroE rniveseiten adnL dun dunB ni die e-situmtnooDkan nud kttsdGneetä.e eibDa aehttc dei öabderBheu rbnsseeod duaaf,r sasd rde uatlskhzDmecn lengeathnei .iwrd Wri" vnseu,rech tsmclhiög lsela so rcnhzeihuetr, eiw se gwnesee its", gtas hpreL-BcBerS tCihsarni nmfaH.nfo itehtrcrE reudw das beedäuG hicsnzwe 5918 und 0169. aDs nasnbinetaefakre ,meiLnolu sda fhlae tcihL ni dne nnfiGgsngänäeeg nud dei 50 nnwezgii enelZl beleibn utganr.riloegei eSi nwdere rucdh oMtrenio rüf dei nütnkfegi ughneFrnü zrnäegt. inE uAzugf cigelhtröm chan cslshsbuA der unaeBebrita tetMi 0022 end rierbreaneifre nZagug ni llea eecosssGh, ßeaur ni end lle.Kre "erD ibl,ebt eiw re its und rwid cihnt lTie erd Aeugsu",ltlns astg iteekrjtPelor .eyreM frDaü dewenr dei ehteanfleumrEzlasn mi rcssoEsgehd iederw lregfgie.te

Für dei ecnrheuupSs ncah dme liehivencemrtn nunlTe bga se gaosr dmnleSietotr asu med mFiirsniimatzunn,e gast .eMeyr In inere eohcW rehcen re mti igs.ebnerEsn

zur Startseite