Tarifverhandlungen in Rostock : Weitere Streiks im Nahverkehr möglich

von 28. Januar 2020, 19:00 Uhr

nnn+ Logo
Bereits am vergangen Donnerstag hatten Mitarbeiter öffentlichen Nahverkehrs in Rostock gestreikt. Nachdem die dritte Tarifverhandlung am Dienstag scheiterte, könnte das wieder auf die Hansestadt zukommen.
Bereits am vergangen Donnerstag hatten Mitarbeiter öffentlichen Nahverkehrs in Rostock gestreikt. Nachdem die dritte Tarifverhandlung am Dienstag scheiterte, könnte das wieder auf die Hansestadt zukommen.

Die dritte Runde der Tarifverhandlungen am Dienstag endet ohne Ergebnis. Am 17. Februar wird erneut verhandelt.

Die Tarifverhandlungen im öffentlichen Nahverkehr in Mecklenburg-Vorpommern gehen weiter. Am Dienstag lehnte die Gewerkschaft Verdi bei der dritten Verhandlungsrunde in Rostock ein weiteres Angebot der Arbeitgeberseite ab. Damit drohen erneut Warnstreiks, teilte der Verhandlungsführer der Gewerkschaft Verdi, Karl-Heinz Pliete, mit. Neues Angebot abgele...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite