Unfall in Neubukow : Auto fährt gegen Mauer

Nachdem eine Frau ihren Audi gegen eine Mauer fuhr und sich ohne Auto einfach vom Unfallort entfernte, führte die Polizei einen Atemalkoholtest bei ihr durch. Das Ergebnis: 1,8 Promille.
Nachdem eine Frau ihren Audi gegen eine Mauer fuhr und sich ohne Auto einfach vom Unfallort entfernte, führte die Polizei einen Atemalkoholtest bei ihr durch. Das Ergebnis: 1,8 Promille.

Fahrerin flüchtet nach Unfall. Polizei trifft sie zu Hause an und führt Alkoholtest durch. Das Ergebnis: 1,8 Promille.

nnn.de von
17. April 2019, 14:02 Uhr

Neubukow | Einen anderen Ausgang des Abend hätte sich sicherlich die Audi-Fahrerin gewünscht. Wie die Polizei berichtet, beobachteten Mittwochnacht gegen 1 Uhr mehrere Zeugen, wie das Auto Höhe Knesener Tor in Neubukow von der Straße abkam und gegen eine Mauer fuhr. Laut den Aussagen kam nur kurze Zeit später ein weiteres Auto an den Unfallort, in das die Audi-Fahrerin einstieg und davonfuhr.

Mit Hilfe der Zeugen konnte die Polizei den Aufenthaltsort der vermeintlich Unfallflüchtigen ermitteln. Dort trafen die Beamten die Frau auch an und führten einen Atemalkoholtest durch. Das Ergebnis: die Fahrerin war mit etwa 1,8 Promille unterwegs gewesen. Auch eine Blutentnahme zur genaueren Bestimmung des Wertes wurde veranlasst. Außerdem wurde ihr Audi für weitere Untersuchungen sicher gestellt. Ob die Frau im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, muss derzeit noch geprüft werden, so die Polizei. Die Kripo in Bad Doberan ermittelt nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und Trunkenheit im Verkehr gegen sie.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen