Warnemünde : Endspurt für die Bauarbeiten an Sturmflutschutzwand

von 04. November 2019, 05:00 Uhr

nnn+ Logo
Anfang 2020 soll die neue Sturmflutschutzwand fertig sein. Sie ist ein Schritt von vielen, um Warnemünde in Zukunft vor Hochwasser zu schützen.
Anfang 2020 soll die neue Sturmflutschutzwand fertig sein. Sie ist ein Schritt von vielen, um Warnemünde in Zukunft vor Hochwasser zu schützen.

Das Seebad soll besser vor Hochwasser geschützt werden. Anfang 2020 soll die neue Wand am Alten Strom fertig sein.

Warnemünde | Wasser tritt über die Ufer, binnen Minuten wird das Ostseebad überschwemmt - Warnemünde versinkt unter Wassermassen. Soweit das Horroszenario. Damit solch ein Fall nicht eintritt, baut das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg seit Januar 2018 an einer neuen Sturmflutschutzwand. "Das Bauvorhaben befindet sich bereits in de...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite