Warnemünde : Krach der Speedboote nervt Anwohner

nnn+ Logo
Den Adrenalinkick verspüren die Urlauber auf den PS-starken Speedbooten. Die Warnemünder sind schlicht genervt von deren Lärm.
Den Adrenalinkick verspüren die Urlauber auf den PS-starken Speedbooten. Die Warnemünder sind schlicht genervt von deren Lärm.

Mit 1300 PS donnern die Sportboote vom Alten Strom über die Ostsee. Für diese Saison ist noch keine Lösung in Sicht.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

nnn.de von
14. März 2019, 18:00 Uhr

Warnemünde | Mit etwa 1300 PS starken Motoren donnern die Speedboote in der Saison vom Alten Strom über die Ostsee. Was ein Adrenalinkick für Touristen ist, geht Anwohnern und Badegästen mächtig auf ...

üdemnearnW | iMt atew 0013 SP tkrsena Menorot enronnd dei odboteeepS ni rde ainoSs vmo telAn mrSto rbüe ide es.tOes Was ien krdkclieinAna rüf nsuitToer t,is tghe Anrhonwne udn gsänetBade chgämit auf ied ere.vNn erD crKha tis :gtcänuirherl sder„enBo,s ewnn dre Wdni edn ämrL zu snu rt“tä,gbeürr stritkriie ine manWnrreedü in der ngervneaeng trunzOietsibsagr.st

mU asd anezg Amasßu und sed mbesloPr und eid Songre edr wnhrAneo zu ,irheclsdn tetah der Baitre enStfa ürcnB,he den setEnr zasueopmmkPslriioha,it der oziphteusrcWsasliez in ied nugtSzi .nadegenlei Der teeiendl Betema eknne sda lrmoebP usa inowleescg,-HlhiSts tehtibcre .re hacN nemie liedtcnöh fnlUal rwdue dtro grsoa niee peAprbeuitgsr egedlbt.i eiS llos rfü dei hScteerihi ovn ntagäeesdB und egSelnr egro.sn hAcu ien opmmTtliei für otrpbSoeot rdeuw psaru.heongcse Der„ gafaParr 26 der nsnrsefeafnßsethrthafoSiudrcg bshciter ,vor sdsa huzFearge wei petSobeeod und sdroWärsmoaeterr hueßlbara nov 050 etenMr omv Uefr ennftret eine isGheikncitgdwe nov hatc kmuSeonenrelntdit tinhc tebinersürceh rfnüd"e, tiimonferr reünch.B

aDs rmePol:b mU enie gäitesnBulg uz ,enemdl ssmu dre Lräm oelizflif ngeessem rewdn.e „ennW rwi da ,dnis ndna tsi es tof hitcn emrh ci“ewaharnbs, sgat rde ikH.tamsuaorpms urN izew -siraFJekreth tenkno eid Pozilie elstnel dnu rleegßBud rehupase.scn Frü eseid aionSs iwdr cshi cnho einek sgLunö fenind laenss, utämr re nie. asD tsi nella nlgeeiBitte .lkar :erAb A„hc,u ennw dre isecaNhw der srgirbnceLmeruähtü wlelcärftsh und wir neekni wisgngöeK auf rde Hdna hnbea – ehgt htcin, igts'b in“c,th etbton erd rattreossOvetrsridieznb edAlxnera lrcehPet .UD()C sE„ tis nei Inusmtnert e,ftagrg na sad anm icsh hnleat a“k.nn agts e.r

asizszruWttlohsiecps ecnrBüh llteppraie an reUralub dnu inhehmsiiEc,e eesrVßöt zu menl.de t„Sons nrekieg rwi das nhitc mierm mt.i dnU enwn riw uz hense n,ids dnan irwd sda mpeTo ts,gdrel“eso iwße .re

tktaKon nteru eoTflne 124/021847032 erod red refnumtuNorm 011

zur Startseite