Warnemünde : Schilder sollen Raser stoppen

nnn+ Logo
Seit der Einführung des einseitigen Parkens in der Friedrich-Franz-Straße war der Lärm durch die Raserei auf dem Kopfsteinpflaster unerträglich geworden. Die Anwohner Karl-Heinz Balloff und Oliver Petersmann haben deshalb Schilder mit der Aufschrift 'Schritttempo fahren' angefertigt.
Seit der Einführung des einseitigen Parkens in der Friedrich-Franz-Straße war der Lärm durch die Raserei auf dem Kopfsteinpflaster unerträglich geworden. Die Anwohner Karl-Heinz Balloff und Oliver Petersmann haben deshalb Schilder mit der Aufschrift "Schritttempo fahren" angefertigt.

Seit dem Wegfall des beidseitigen Parkens wehren sich Anwohner der Friedrich-Franz-Straße gegen zu schnelle Autofahrer.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

nnn.de von
15. August 2019, 05:25 Uhr

Warnemünde | 25 Kopflinden in der Friedrich-Franz-Straße tragen seit Neuestem ein grellgrünes Schild um den Stamm. Darauf ist zu lesen: "Schritttempo fahren". Angebracht wurden sie von den Anwohne...

dWeneürman | 52 dlnpfKenio in rde SrhFiia-rence-rzdaßrFt gartne tsie msteNeeu ine rnseüellgrg dSihlc mu end .mmSat ufaDra its uz slen:e St"rottemcpih a.e"rnfh hrbgtnaAce duwenr sie nov ned wnreo,nhnA edi hcis zu dieesm n,tfsean baer nlciuthdee ttrhSci itm kaggSiiwlrnun sceseolnntsh haeb.n Denn etis üghirnnfEu sde iieeennstig kseaPrn tis rehi ßtraSe zur steenRnerck dornegw.e Dsa" rwa mov Lmrä ehr ntchi rmhe u"elntuas,haz stag nrnUrmeehet eHilra-Knz Blaff.ol enSie uarF etarP ptPesnia ndu Nbchara Ovreli tmsenranPe bneha shci kurztsigifr auzd cestnoeslh,sn dei dclihrSe uz telen,erls zu rlnaiieenm und an end euäBnm uz ieenftgs,eb ehno sdsa dei drducha ehbdtiscgä e.wnder

Dei nnÄugdre dre nuoPgrradnk in erd ezhdrßa-rniSera-FcFitr war newgditno nred,egow ielw eid urnhweFreee hurcd ide meirm rbeiert edndreenw uAost htnci hmre urcdh eid retßSa memekngo .idns chuA frü die nrehgusetfgsrzngouaE rwa ide iitSotanu nhälihc hwsec.r

ervBo dei dauPnrrkogn gnrtedeä er,wud nahbe IeirttrebMa des moaKlunmen rgeOsndeusitnsnd ide Aeestoziubrt mit hanrneeökwVllc,rn ide aelsidlgrn keein tSaref hnac shic ,znoge afu end gninrEtufmernühis umasfarekm .gahcmet ri"W üennschw nsu, dsas rdot ucha nie lchdSi itm eopTm 03 ,kmn"omhti gtsa fl,floaB ndne eeilv uoksguerintdn uftrehraAo ntwessü ch,int sdsa sda pToelmtiim rfü aezgn lrAeea gli.t

sdrhEneecwr sei demzu erd ,rmLä nde dsa eeenbun pptnfasKzaeetrlfko ahvsecrru.t iW"r ssn,ewi dsas es heir zmu dtbiOsrl eögrht nud lenwol sda hcau ncith .rdnäen erAb bie hoehr wikGidhegisntce tsi se rshe tl,au eid säreuH ieernrvib und amn rvtetehs mi nehdurKeägsnpc ines nesigee rtWo tihnc hmre", ktagl .offalBl iW"r ebahn hictsn engeg sad aPelsrtf ored eid sAot,u rnu eeggn ied hüteörheb twicindhse,ikg"eG äetiftbkrg acuh wohnnrAe veirlO nae.rtPsemn

Um edm Plrebom tegizkueegnrwn,ne tehnal ide Berwnhoe erd ae-arh-eFdrSrßnrciFizt udn erd rbaeitrsOt die igEühfrnnu eines seetzevtnr nPsekra für lsnvi,lon so sads ied rStßae ihntc zmu crsruDneah e.älnidt iWe die wnnhAoer ieprtäld hacu erd rtribstOea üd,afr ssad dsa Panker mvo crhpanKzetli sbi zru auhßSrlstce cesthr dnu ndan bis muz tegproennGzlai snikl trole.gf

eDi eaanMhßm red nrehwAno mit end glnrebneutl riclnhdeS ziget übenrigs lrEfg.o l"eieV rferAahotu desosrln sad ,Tmoep se sit siet med niAenrnbg edr lrdeiShc eerl,is" tsag .Blaoffl

zur Startseite