Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

American Football Griffins verpflichten erstmals einstigen NFL-Spieler

Von Jens Putzier | 27.01.2019, 20:28 Uhr

Griffins holen zum Paukenschlag aus und verpflichten mit Cameron Fuller einen früheren Spieler der San Francisco 49ers

Nachdem American-Football-Zweitligist Rostock Griffins kurzfristig die Absage von Herbert Whitehurst jr. hinnehmen musste, der in seiner Heimat eine Stelle als Lehrer annahm und somit nach drei Jahren nicht wieder nach Rostock kommen kann, ist dem Verein ein Paukenschlag gelungen: Mit Cameron Fuller kommt erstmals ein Spieler in die Hansestadt, der bereits in der besten Liga der Welt aktiv war. Der Cornerback und Return-Spezialist war nach einer eindrucksvollen Karriere an der New Mexico State University (Divison 1) von den San Francisco 49ers verpflichtet worden und schnupperte 2014 und 2015 NFL-Luft.

Im vorigen Jahr war Fuller erstmalig in Deutschland aktiv und spielte für die Langenfeld Longhorns.

„Cameron war einer der auffälligsten Einzelspieler in unserer Liga. Ich freue mich sehr, dass er 2019 für uns auflaufen wird“, so Trainer Christopher Kuhfeldt. Neben seinen Fähigkeiten als Defensive Back war der Neu-Griffin auch der beste Returner der Liga und konnte drei Kick-Off Return Touchdowns für sich verbuchen.

Fuller selbst freut sich auch schon auf seine neue Football-Wahlheimat: „Ich denke, die Griffins haben eine sehr gute Chance, um den Aufstieg in die GFL 1 mitzuspielen. Ich habe im vorigen Jahr selbst zweimal gegen sie gespielt, und das waren zwei wirklich harte Matches, die mir einen guten Eindruck über die Rostocker Trainer und Spieler geben konnten. Sie spielen sehr fair und gut gecoacht sowie mit viel Herz.“