Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Fußball „Ortsderby“ diesmal ganz besonders im Blickpunkt

Von Peter Richter | 28.02.2019, 19:15 Uhr

In der Landesliga West treffen am Sonnabend im Waldstadion der TSV Graal-Müritz und der SV Warnemünde aufeinander

In der Fußball-Landesliga West steht diesmal vor allem die Paarung TSV Graal-Müritz (5./31) – SV Warnemünde (2./37) im Blickpunkt. „Das ist ja immer so ein halbes Ortsderby. Warnemünde hat ja jetzt ausgerufen, dass sie aufsteigen wollen. Wir sind bereit, gegenzuhalten. Das wird ein knappes, spannendes Spiel“, sagt Reinhard Kempert, Abteilungsleiter Fußball des TSV. SVW-Coach Eckerhard Pasch etwas verwundert: „Ich weiß nicht, woher der ,Kempi‘ seine Informationen hat. Ich kann nur sagen, wir haben nicht die Absicht und müssen nicht unnötig Druck aufbauen. Wir freuen uns, ganz oben mitzuspielen, wir haben auch Spaß, und wenn die Konstellation am Ende der Saison noch immer so ist, dann würden wir uns auch nicht wehren. Aber im Augenblick ist der Aufstieg kein Thema. Wir konzentrieren uns auf Graal-Müritz. Dort wollen wir in einem Duell zweier gleichstarker Teams unsere Form bestätigen, das ist das Wichtigste für uns.“

Bereits am Freitag 19 Uhr tritt der Doberaner FC (4./31) beim SV Plate (6./30) an und will ihn mit einem Sieg erst mal abhängen. Nach dem 1:2 im Hinspiel „haben wir uns vorgenommen zu gewinnen. Wir wissen natürlich, dass Polz zu Hause stark ist (siebenmal in Folge nicht verloren, erst vier Gegentore – d. Red.)“, so DFC-Trainer Ronny Susa. „Aber mit einem Dreier würden wir nicht zuletzt über Nacht Druck ausüben auf die Teams, die vor uns in der Tabelle stehen.“

In der Staffel Ost hat der SV Hafen (9./23) Sonntag um 14 Uhr im Damerower Weg Heimvorteil gegen den Penkuner SV Rot-Weiß (5./28).

18. Spieltag

Staffel West, Freitag 19 Uhr: Plate – Doberaner FC

Sonnabend 14 Uhr: Polz – FC Mecklenburg Schwerin II, FC Anker Wismar II – SG Dynamo Schwerin, Ludwigslust/Grabow – Hagenow, Cambs-Leezen – Schönberg, 15 Uhr: PSV Wismar – Lübz, TSV Graal-Müritz – SV Warnemünde

Sonntag 14 Uhr: Parchim – Warin

Staffel Ost, Sonnabend 12 Uhr: SV Nordbräu 78 Neubrandenburg – VfL Bergen, 14 Uhr: SV Siedenbollentin – Greifswalder FC II, Strasburg – Penzlin, Baabe – Neuenkirchen, FSV Blau-Weiß Greifswald – Karlsburg/Züssow, VFC Anklam – Laager SV 03

Sonntag 14 Uhr: FSV Mirow/Rechlin – PSV Rostock, SV Hafen – Penkun