Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Ringen Küstenringer erkämpfen Titel und Medaillen

Von Lars Abrutat | 22.01.2019, 15:33 Uhr

Die Küstenringer waren sowohl beim Turnier im dänischen Kolding als auch bei offenen Meisterschaften erfolgreich

Die Küstenringer (PSV Rostock/SV Warnemünde) stellten sich im dänischen Kolding dem Vergleich mit 273 Ringern aus acht Ländern. Justin Schimpf holte dabei bis 62 Kilogramm eine verdiente Silbermedaille. Nach zwei klaren Vorrundensiegen setzte er im Finale gegen den Dänen Edisultanov kurz vor dem Ende alles auf eine Karte, versuchte einen spektakulären Überwurf, der leider missglückte. Daniel Gielow (A-Jugend/rang eine Gewichtsklasse höher/65 kg) zeigte nach einem Fehlstart im ersten Kampf gegen den Dänen Yusupov zwei spektakuläre Überwürfe – 8:0. Danach führte er gegen den Tschechen Svigler, den späteren Sieger, bereits 4:0. Der Kontrahent nutzte allerdings einen kleinen Fehler von Daniel im Boden zum Schultersieg. Antony Nitzschner fehlte bis 45 kg in der neuen Altersklasse A-Jugend noch etwas Gewicht und Kraft. Er zeigte viel Kampfgeist, musste aber seinen Gegnern den Vortritt lassen.

Bei den offenen Landesmeisterschaften Sachsen-Anhalts in Halle holte Karl Thoms zwei Titel an einem Tag, fuhr im freien und klassischen Stil je drei vorzeitige Siege ein. Philipp Nguyen Ho (bis 65 kg) wurde mit drei Siegen ebenfalls Landesmeister. Maximilian Thoms holte bis 60 kg nach drei klaren Vorrundensiegen Silber.

Bei den offenen Berliner Meisterschaften fuhr Florian Wiesemann (bis 55 kg) drei überzeugende Siege durch technische Überlegenheit ein, bevor er im Finale dem Ukrainer Khudzhadze klar unterlag. Als bester MV-Starter ist er damit dennoch Landesmeister. Ebenso holte Justin Schimpf mit zwei deutlichen Erfolgen den Landesmeister-Titel.