Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Laufabzeichentag 463 Schülerinnen und Schüler halten eine Stunde durch

Von Peter Richter | 23.05.2019, 19:58 Uhr

Die erstmals für Rostocks Schüler durchgeführte Veranstaltung kommt sehr gut an. 707 Kinder und Jugendliche nahmen teil.

Hier ging es nicht darum, die oder der Schnellste zu sein, sondern um Durchhalten und Zähnezusammenbeißen: 707 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen sechs/sieben bis 14/15 Jahren aus zehn Einrichtungen beteiligten sich am Donnerstag am Laufabzeichentag des Leichtathletik-Verbandes Mecklenburg-Vorpommern. Dieser fand erstmals für die Rostocker Schulen statt. Auf der beliebten, etwa 450 Meter langen Runde am Kastanienplatz im Barnstorfer Wald konnten die Schülerinnen und Schüler bei Kaiserwetter das Laufabzeichen in den Stufen 1 (15 Minuten), 2 (halbe Stunde) und 3 (volle Stunde) ablegen. Toll: 463 besonders Tapfere standen sogar 60 Minuten durch, 156 Starter/innen beendeten ihren Lauf nach einer halben Stunde.

„Gesundheitsförderung ist uns ein wichtiges Thema, und da passt diese Veranstaltung sehr gut rein – weg vom klassischen Leistungsmessen, die Kinder sollen sich einfach bewegen. Besonders wichtig ist uns, dass auch die Förderschulen dabei sind, dass es ein Laufabzeichentag für alle Schüler ist, ganz gleich, ob mit oder ohne Beeinträchtigung“, sagte Prof. Dr. Kristin Behrens, Präsidentin des Landesverbandes, der das Ereignis gemeinsam mit dem Stadtsportbund, dem 1. LAV und TC FIKO sowie der AOK organisierte und durchführte. „Wir können ein extrem positives Fazit ziehen“, freute sich Kristin Behrens. „Die Kinder waren zufrieden, die Lehrer auch, und wenn dann schon angefragt wird, ob wir das im nächsten Jahr wieder machen, dann ist das das größte Lob für uns, und wir lassen uns nicht zweimal bitten.“