Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Soziales 800 Radler für Endspurt gesucht

Von kindlera | 21.06.2018, 15:59 Uhr

Miniland Göldenitz ist Schlussetappe für die Hanse-Tour Sonnenschein. Großes Familienfest mit Wette findet am 30. Juni statt.

Am Mittwoch werden sich bei der viertägigen Hanse-Tour Sonnenschein wieder rund 200 Radfahrer auf den Sattel schwingen, um für den guten Zweck in die Pedale zu treten. Von Rostock aus geht es Richtung Pasewalk, Röbel und wieder zurück in die Hansestadt. Vor der Zieldurchfahrt machen die Radler aber noch einmal Stopp in Göldenitz. Bereits zum zweiten Mal ist das Miniland MV Ausgangspunkt für die Schlussetappe. Und das wird am Sonnabend mit einem großen Familienfest gefeiert, zu dem nicht nur die Radler eingeladen sind.

„Ab 13 Uhr können große und kleine Gäste  spannende Aktionen rund um das Thema Fahrrad mit der Verkehrswacht und der Polizei Dummerstorf sowie tolle Kinderanimationen aktiv erleben“, verrät Monique Niemann vom Erlebnispark. „Ein weiterer Höhepunkt  ist die Einweihung des nunmehr 70. Modells im Miniland. In Anwesenheit von Mitgliedern des Museumsvereins aus Malchin wird das Rathaus Malchin im Modellpark feierlich übergeben“, sagt Niemann.

Gegen 15.30 Uhr ist es dann so weit und die Teilnehmer der Hanse-Tour Sonnenschein, für die Ministerpräsidentin Manuela Schweig (SPD) die Schirmherrschaft übernommen hat,  werden mit rund 550 Kilometern in den Beinen mit einem Bühnenprogramm auf dem Parkgelände empfangen. Nach einer kurzen Verschnaufpause wird es dann ernst für die Sonnenscheinwette. „800 zusätzliche Radsportbegeisterte sollen sich den rund 200 Teilnehmern anschließen und die etwa 20 Kilometer mit nach Rostock fahren“, weiß Niemann. Damit sich auch Kurzentschlossene an der Sonnenscheinwette beteiligen können, wird an diesem Tag extra eine Anmeldung  im Miniland eingerichtet.