Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Neustart der Kreuzschifffahrt Aidablu und Aidamar werden in Rostock erwartet

Von Frank Pfaff/dpa | 17.07.2020, 17:52 Uhr

Bevor im August die Kreuzfahrtsaison nach der Zwangspause als Maßnahme gegen das Coronavirus wieder starten kann, werden die beiden Schiffe im Rostocker Überseehafen fit gemacht.

Vier Monate nach dem coronabedingt geplatzten Saisonstart im März schickt die Reederei Aida Cruises erstmals wieder zwei ihrer Kreuzfahrtschiffe nach Rostock. Am Sonnabend werden im Überseehafen an der Warnow-Mündung die Aidamar und die Aidablu erwartet. Die Aidamar läuft demnach etwa gegen 11 Uhr im Hafen von Warnemünde ein. Die Aidbablu werde dann am Nachmittag gegen 15 Uhr erwartet. Doch haben sie noch keine Gäste an Bord.

Wie die in Rostock ansässige Reederei mitteilte, werden beide Schiffe für die Wiederaufnahme der Kreuzschifffahrt im August vorbereitet und nehmen dazu auch wieder die Besatzungen an Bord. Die zum Großteil aus dem Ausland stammenden Crew-Mitglieder kommen mit Charterflügen am Flughafen in Rostock-Laage an und werden in Bussen direkt zu den Schiffen gebracht.

Am 12. August soll Aidamar die Kreuzfahrtsaison in Rostock-Warnemünde eröffnen. Bis Ende August seien mehrere drei- bis viertägige Kurzreisen geplant, teilte Aida Cruises mit. Diese Reisen fänden mit einer "angepassten Passagierkapazität", unter den gebotenen Hygieneregeln und ohne Anlauf weiterer Häfen statt. Als erstes Schiff der Aida-Flotte werde aber bereits am 5. August die Aidaperla von Hamburg aus in See stechen. Die Aidablu starte am 16. August in Kiel.