Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Rostock Auffahrunfall im Fischereihafen

Von Stefan Tretropp | 08.05.2015, 14:58 Uhr

Zu einem Auffahrunfall im Rostocker Fischereihafen ist es heute Mittag gekommen. Dabei wurden drei Autos teils schwer beschädigt und zwei Personen verletzt.

Ein Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen im Rostocker Fischereihafen hat am Freitagmittag zu großen Behinderungen im Verkehr geführt. Zwei Insassen wurden beim Zusammenstoß der Fahrzeuge verletzt. Zu dem Unfall kam es laut Polizei gegen 12.15 Uhr auf der Straße Am Fischereihafen, Ecke Alter Hafen Nord. Nach ersten Einschätzungen von der Unfallstelle fuhr der Fahrer eines Mazda aus noch nicht geklärter Ursache einem vor ihm fahrenden Mercedes ins Heck und schob diesen auf einen Mitsubishi Jeep. Alle drei Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Zwei Insassen erlitten leichte Verletzungen und mussten von Sanitätern und einem Notarzt behandelt werden. Die Polizei sperrte die Hauptverkehrsstraße durch den Fischereihafen kurz nach dem Unfall vollständig. Es kam zu massiven Behinderungen. Der gesamte Sachschaden wurde auf rund 20 000 Euro geschätzt. Die Unfallbeteiligten machten vor Ort unterschiedliche Angabe, sodass die genaue Schuldfrage erst durch die Ermittlung der Polizei geklärt werden kann.