Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Oldtimer-Rallye Autoschätzchen aus 80 Jahren

Von Maria Pistor | 29.08.2014, 10:00 Uhr

180 Old- und Youngtimer ziehen in Warnemünde, Diedrichshagen und Markgrafenheide neugierige Blicke auf sich

Gegen Abend wurden die beiden belohnt: 180 Teilnehmer der Hamburg-Berlin-Klassik-Rallye durchfuhren in größeren Abständen das Ostseebad. Angesichts der Verkehrssituation kein leichtes Unterfangen. Die edlen Karossen aus acht Jahrzehnten bewältigen seit gestern die 740 Kilometer lange Strecke. Abends machten die Old- und Youngtimer Station in Hohe Düne, von wo es am heutigen Morgen durch die Heideorte weitergeht. Gerade auf Rekord-Eisläuferin Katarina Witt hatten viele Fans gestern sehr gewartet. Sie kam mit einem schwarzen BMW 328, den Ulrich Knieps aus München chauffierte und der 80 PS Leistung hat. Trotz „Das ist doch Katharina Witt“-Rufen blickte die Eislauf-Diva aber eher nach vorn als zu den Fans.

Die Tour wird von der Zeitschrift Autobild Klassik präsentiert. „Da ist alles dabei: vom uralten Schnauferl bis zum Youngtimer, vom Seat bis zum Rolls-Royce, von populären Klassikern wie dem VW Käfer bis zu Exoten wie dem Singer Gazelle“, freut sich Frank B. Meyer, der stellvertretende Chefredakteur der Zeitschrift.

Neben Katarina Witt machen auch etliche weitere Prominente die Tour mit, etwa die Schauspieler Esther Schweins und Andreas Hornning. Sie fahren in einem goldfarbenen Vokswagen Scirocco I GLi von 1977. Dessen Besitzer Thierry Leduc ist extra aus den USA für die Rallye angereist. Er wird begleitet von Beifahrer Boris Pieritz. Die Veranstalter schicken eines der ältesten Autos ins Rennen. Ihr Peugeot 401 D Meulemeester ist das einzige noch einsatzbereite Fahrzeug dieser Aufbauart. Der 37 PS starke Oldtimer wurde extra von Frankreich aus nach Hamburg überführt.