Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Rostock/München Bayern kommen zum Benefizspiel

Von NNN | 08.05.2012, 08:10 Uhr

Auf große Unterstützung auch aus der Fußball-Bundesliga kann der FC Hansa Rostock im Kampf gegen die Insolvenz bauen.

Der FC Bayern München hat sich gestern in die vorderste Reihe gestellt. Vereinschef Uli Hoeneß hat dem Rostocker Traditionsclub ein Benefizspiel versprochen.

Neben dem Bayern-Präsidenten sprach sich auch der Vorstandsvorsitzende des deutschen Rekordmeisters, Karl-Heinz Rummenigge, für eine Rettung des FCH aus. "Der FC Bayern München hofft, dass sich die Rostocker Bürgerschaft morgen für die Unterstützung des Clubs ausspricht. Hansa ist ein Verein mit langer Tradition und muss dem deutschen Profifußball erhalten bleiben", so Rummenigge.

Den stärkenden Worten lassen die Bayern Taten folgen. Rummenigge und Hoeneß haben unisono versichert, dass der FCB im Falle eines positiven Bürger-schaftsentscheids in der Hansestadt Rostock ein Benefizspiel beim FC Hansa austragen wird.

"In diesen schweren Zeiten müssen alle, die sich Hansa verbunden fühlen, zum Verein halten. Wir möchten mit einem Auftritt in der DKB-Arena dazu beitragen, dass die Existenz des FC Hansa Rostock auch längerfristig gesichert werden kann", so Uli Hoeneß. Die Partie soll im kommenden Jahr stattfinden.

Die Hansa-Verantwortlichen sind über das Hilfsangebot des FC Bayern hocherfreut. "Ein solches Vertrauen seitens des deutschen Rekordmeisters und internationalen Aushängeschildes der Bundesliga ehrt uns ungemein. Ein Benefizspiel wäre nicht nur finanziell eine enorme Hilfe, sondern sicherlich auch für jeden Fan des FC Hansa ein einmaliges Erlebnis", so Rostocks Vorstandsvorsitzender Bernd Hofmann.