Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Rostock Blackout: Scandlines-Fähre kollidiert mit Kai

Von NNN/dapd | 20.05.2012, 07:26 Uhr

Glück im Unglück: Eine Fähre der Reederei Scandlines ist am Sonnabend nach einem technischen Blackout mit der Kaikante im Rostocker Seehafen kollidiert. Verletzt wurde dabei niemand, wie eine Reedereisprecherin sagte.

Eine Fähre der Reederei Scandlines ist am Sonnabend nach einem technischen Blackout mit der Kaikante im Rostocker Seehafen kollidiert. Verletzt wurde dabei niemand, wie eine Reedereisprecherin sagte. Die "Mecklenburg-Vorpommern" war von Trelleborg kommend in Rostock eingelaufen, als der technische Defekt auftrat. Manövrierunfähig eckte das Schiff erst am Kai an und musste dann auf die Hilfe von Schleppern warten. Erst als diese ausrückten, konnte es festmachen. Alle Passagiere und Fahrzeuge konnten die Fähre unbeschadet verlassen. Die für den Nachmittag geplante Abfahrt nach Trelleborg wurde nach dem Vorfall abgesagt, zunächst müsse die Fähre auf Schäden untersucht werden, so die Reederei.