Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Preisvergabe Bölkow-Technologiepreis für Start-Up-Unternehmen aus Rostock

Von Redaktion svz.de | 23.10.2019, 15:59 Uhr

Die Firma hat bereits mehrere Preise abgeräumt.

Drei Jahre nach der Gründung ist das Rostocker Start-Up-Unternehmen Vestifi mit dem Ludwig-Bölkow-Technologiepreis Mecklenburg-Vorpommern ausgezeichnet worden. Die Firma hat mit der „Vestifibox“ ein Messgerät zur Analyse von WLAN-Problemen entwickelt, wie das Wirtschaftsministerium anlässlich der Preisverleihung am Mittwoch in Greifswald mitteilte.

„Die Vestifi GmbH ist ein Paradebeispiel für die aufstrebende Entwicklung eines Start-Up-Unternehmens in Mecklenburg-Vorpommern“, erklärte Staatssekretär Stefan Rudolph (CDU). Während des Studiums habe sich einer der späteren Gründer mit der Datenanalyse im WLAN beschäftigt. So sei eine technische Lösung für Probleme mit dem WLAN-System in Betrieben entstanden und daraus die Geschäftsidee.

Seit dem Jahr 2003 vergeben

Rudolph betonte, wie wichtig solche Gründungen sind. „Ohne mehr marktfähige Innovationen werden wir unseren Wohlstand nicht nachhaltig mehren.“ Das Unternehmen habe heute sieben Mitarbeiter.

Der Ludwig-Bölkow-Technologiepreis wird seit dem Jahr 2003 vom Wirtschaftsministerium und den drei Industrie- und Handelskammern des Landes vergeben. Er ist mit 10 000 Euro dotiert. Der Namensgeber Ludwig Bölkow war ein gebürtiger Schweriner und Mitbegründer des Konzerns Messerschmidt-Bölkow-Blohm (MBB).

Weiterlesen: