Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Kommentar Kein Grund für Panik

Von Michael Seidel | 13.03.2020, 17:07 Uhr

Regierung und Kommunalspitzen beschlossen drastische Maßnahmen zur Corona-Eindämmung. Endlich, meint Chefredakteur Michael Seidel.

Endlich beginnen Regierung und Verwaltung ihr Handeln zu bündeln. Jüngste Einzelentscheidungen muteten an wie ein Flickenteppich oder gar Provinzfürstentum. Großspurig verkündete Notfallstrukturen (Abstrichzentren) gerieten teils zur Kulissenschieberei, weil Behörden und Ärzteschaft nicht organisiert waren. Wo präzise Informationen fehlen, schießen Spekulationen ins Kraut. Soziale Netzwerke potenzieren Effekte. So lösen Fotos kurzzeitig leerer Regale sinnlose Hamsterkäufe aus – Kettenreaktionen, die zur selbsterfüllenden Prophezeiung werden. Eine Pandemie ist eine ernste Situation, doh vom Weltuntergang sind wir weit entfernt. Jetzt sollten sich alle zusammenreißen: Es geht um das Eindämmen von Infektionsketten. Corona ist nicht die Pest oder Ebola, allerdings eine krasse Mutation der Grippe, die geschwächte Menschen töten kann. Gelassenheit, kontrolliertes Handeln und gegenseitige Unterstützung sind jetzt erste Bürgerpflicht.