Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Hansetag Dialog zur europäischen Wirtschaft

Von AENG | 22.06.2018, 21:00 Uhr

Hanse Kongress: Impulse für gemeinsame Wege.

Mit den Worten „So eine Veranstaltung haben wir in Rostock noch nicht erlebt“, hat Freitag die Geschäftsführerin des Unternehmerverbands Rostock-Mittleres Mecklenburg, Manuela Balan, die Gäste bei der Eröffnungsfeier im Universitätshauptgebäude zum ersten Hanse Kongress begrüßt. Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft aus den europäischen Hansestädten kommen bis zum 23. Juni zusammen, treten in einen fachlichen Dialog. „Es soll eine ganz lockere Veranstaltung werden, die mehr als Kontaktbörse zu verstehen ist. Wir wollen Wirtschaft und Wissenschaft zusammenbringen“, erklärt Balan.

Der gestrige Tag stand im Zeichen von sieben Rostocker Branchen, darunter Maritime Wirtschaft, Gesundheitswirtschaft, Logistik, Kultur-, Kreativ- und Medienwirtschaft, Tourismuswirtschaft, Erneuerbare Energien und Ernährungs- und Landwirtschaft. 49 Klein- und Mittelständler sowie Wissenschaftler referierten gemeinsam über aktuelle Themen und präsentierten ihr internes Wissen auf ansprechende Weise. „Wir wollen die Vielfalt Rostocks aufzeigen und anderen Hansestädten die Möglichkeit biete, sich zu präsentieren. Gemeinsam können wir etwas entstehen lassen, das uns allen gut tut“, so Balan.

Als Vertreter der Wissenschaft betonte Wolfgang Schareck, Rektor der Universität, in seiner Eröffnungsrede die Wichtigkeit der Lehre, denn sie schafft die Grundlage für Handel und Wirtschaft. Neben dem Zusammenspiel zwischen Wissenschaft und Wirtschaft müsse laut Bürgerschaftspräsident Wolfgang Nitzsche (Linke) auch die Politik ihren Beitrag leisten und Verwaltungshürden minimieren. Der Mittelstand sei ein Erfolgsfaktor für Deutschland und den heißt es zu stützen, so Nitzsche. Am Sonnabend unternehmen die 230 Teilnehmer aus Rostock, anderen deutschen und europäischen Hansestädten wie unter anderem aus den Niederlanden, Finnland und Norwegen Exkursionen zu mehreren Orten der Rostocker Wirtschaft und Wissenschaft.