Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Laufen Donnerstag 10.10 Uhr Zehn-Kilometer-Lauf „Rostock 10“

Von Roman Klawun | 01.10.2019, 17:50 Uhr

Auch Vorjahressieger Erik Schoob vom 1. LAV meldet für die Veranstaltung mit Start und Ziel im Leichtathletikstadion.

Für den Zehn-Kilometer-Straßenlauf „Rostock 10“ am Donnerstag liegen bei den Organisatoren vom Rostocker Citylauf e. V. über 300 Anmeldungen vor. Die Teilnehmer kommen aus Deutschland, Italien, Österreich, aus ganz MV, Lübeck, Berlin und Sachsen-Anhalt. Mit dabei ist Vorjahresgewinner Erik Schoob vom 1. LAV, der 2019 nach 33:00,9 min über die Ziellinie im Leichtathletikstadion „flog“. Er war immerhin mehr als drei Minuten schneller als der Sieger 2018 Fabian Gehring (TC FIKO).

„Wir hatten Anfragen von ambitionierten Läufern aus Berlin und Köln. Die würden sich gerne in Rostock präsentieren. Wir bleiben uns aber treu und zahlen bei ,Rostock 10‘ keine Prämien“, so Roman Klawun von der Agentur Pro Event. „Zum Jubiläum 30 Jahre deutsche Einheit haben wir Teilnehmer aus ganz vielen Ecken Deutschlands am Start. Das ist doch auch ein wichtiger Moment.“

Die reizvolle Laufrunde führt durch den Barnstorfer Wald und vorbei an Biestow und dem Zoo. Die Planung sei gemeinsam mit der Stadt, der Polizei und den Rettungskräften unkompliziert und zielführend erfolgt, so die Veranstalter. Bei Rostocks einzigem Straßenlauf mit Start und Ziel im Leichtathletikstadion werden bei der vierten Auflage erneut fast 70 Helfer aus mehreren Sportvereinen aktiv sein. Sie kommen vom 1. LAV, PSV, von den Rostocker Seehunden und sogar aus zwei Schulen der Stadt.

Nachmeldungen sind am Donnerstag noch ab 9 Uhr vor Ort möglich. Der Start erfolgt um 10.10 Uhr.