Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Fußball-Nachwuchs Doppelpack von Colin Neitzel zum Sieg

Von Thomas Baake | 14.05.2019, 19:57 Uhr

Die C-Junioren spielen anfangs gegen nur zehn Schweriner. Der FC Hansa U 13 trennt sich vom FC Mecklenburg 0:0.

Fußball-Verbandsligen im Nachwuchs:

C-Junioren Meisterrunde

FC Förderkader René Schneider – FC Mecklenburg Schwerin 2:0 (2:0)

Marcel Jankowski (FC Förderkader): Schwerin hat anfangs nur mit zehn Mann gespielt, weil ein Spieler noch im Stau stand und sie keine Auswechsler auf der Bank hatten. Sich darauf im Kopf einzustellen und den Gegner nicht zu unterschätzen ist schwer. In der ersten Halbzeit bekamen wir keinen Zugriff. Nach der Pause haben die Jungs das Ergebnis nur noch verwaltet.

FC Förderkader: Dethloff – Kohn, Wolf, Natzius (63. Samoshyn), Hippe, Benduhn (44. Mahler), Röder (55. Zvingelis), Lohrmann, Jeschke, Damrau, Neitzel (65. Kolodzeike)

Tore: 1:0 Neitzel (7.), 2:0 Neitzel (15.)

FC Mecklenburg Schwerin – FC Hansa U 14 4:1 (0:0)

Ken Georgi (Hansa U14): Wir haben für das 1:0 sehr viel investiert und hatten auch schon vor der Pause guten Chancen. In der zweiten Hälfte machen wir mit der ersten Chance das Tor. Leider kassierten wir mit dem Gegenangriff gleich den Ausgleich und danach den 1:2-Rückstand. Das hat die Jungs demoralisiert. Wir hatten nur noch wenig gute Chancen und bekamen dafür noch zwei Gegentore.

FC Hansa: Karsten – Bera, Stein (40. Mayer), Bauer, Dynio (55. Rätsel), Stephan, Mohammadi, Fürstenau, Venor (40. Hauer), Galinsky (35. Bock), Glasow

Tor für die Gäste: 0:1 Glasow (38.)

C-Junioren Platzierungsrunde

Rostocker FC – FC Schönberg 2:4 (0:2)

Christian Blanck (RFC): In der ersten Halbzeit war der Gegner aus Schönberg besser. Wir haben Zweikämpfe verloren und in der Defensive unnötige Fehler gemacht. Nach der Pause war das Spiel ausgeglichen. Wir konnten auf 1:2 und 2:3 verkürzen. Die anderen Gegentore sind zu schnell gefallen, um noch mal in die Partie zurückzukommen.

Rostocker FC: Bischof – Broyan, Gäde, Jonas Blanck (63. Below), Werbun, Hammer, Kilz (66. Shabasi), Handy, Bergmann, Wieczorke (36. Hitzmann), Rewoldt (66. Pipa)

Tore: 0:1 (26.), 0:2 (33.), 1:2 Hammer (51.), 1:3 (55.), 2:3 Handy (63.), 2:4 (66.)

D-Junioren Meisterrunde

FC Mecklenburg Schwerin – FC Hansa Rostock U 13 0:0

Ringo Scholz (FC Hansa U 13): Es war ein ordentliches und bestimmendes Spiel der Mannschaft. Leider war sie vor dem Tor zu inkonsequent. Schwerin hat gut verteidigt. In der zweiten Hälfte sind wir auch mutiger aufgetreten, und dann wurde es ein schön anzuschauendes Spiel.

FC Hansa U 13: Maurer – Eickner, Krebs, Haak, Brügmann, Schwarze (31. Grobstich), Scholler, Podeyn (31. Tonn), Naurosi (31. Heiden)

FC Hansa Rostock U 12 – FC Anker Wismar 2:4 (2:1)

Lars Arnhold (FC Hansa U 12): In der ersten Halbzeit hatten meine Jungs einen guten Zug zum gegnerischen Tor und machten bis dato ein sehr ordentliches Spiel. Das Gegentor kurz vor dem Halbzeitpfiff war auch gleichzeitig die erste größere Möglichkeit für Anker. Für die zweite Hälfte nahmen wir uns ebenso viel vor. Jedoch haben wir uns mit unnötigen Nebensächlichkeiten beschäftigt, anstatt uns auf unser Spiel zu konzentrieren. Am Ende war die Niederlage mehr als unnötig, aber auch verdient.

FC Hansa U 12: Schreck – Schmidt (25. Ibrahim), Gennerich, Lutzke (22. Trost), Billep, Mahnke, Weber, Schwarz (22. Adeberg), Schulz (33. Wilke)

Tore: 1:0 Mahnke (4.), 2:0 Lutzke (7.), 2:1 (29. ), 2:2 (49.), 2:3 (53.), 2:4 (55.)

D-Junioren Platzierungsrunde

Güstrower SC 09 – FC Förderkader René Schneider 2:1 (1:0)

Der Spitzenreiter verlor sein erstes Spiel in der Platzierungsrunde – und das beim Tabellenschlusslicht, das wiederum erstmals gewann.

FC Förderkader: Bruhn – Schumacher, Sahwil, Zepuntke, Berz (42. Martens), Schultz (42. Beeg), Hensel, Walkhoefer, Rickensdorf (27. Henschel)

Tore: 1:0 (18.), 2:0 (37.), 2:1 Zepuntke (58.)