Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Fußball Tessin und Elmenhorst fahren die ersten Siege ein

Von Rüdiger Lohff | 26.08.2019, 18:31 Uhr

7:0 gegen Garz bzw. 5:4 gegen VfL Blau-Weiß Neukloster in der Landesklasse – Bentwisch II verteidigt die Tabellenführung

Am 3. Spieltag der Saison 2019/20 der Fußball-Landesklasse I verteidigte der Neuling FSV Bentwisch II seine führende Position. Der TSV Einheit Tessin kam zu seinen ersten Punkten.

SV Concordia Zarnekow – FSV Bentwisch II 2:7 (1:3)

Tore: 1:0 Schubert (9.), 1:1 Labitzke (33./Elfmeter), 1:2 Labitzke (44.), 1:3 Flierl (45.), 1:4 Flierl (64.), 1:5 Kleist (80.), 2:5 Binnenböse (83.), 2:6 Flierl (86.), 2:7 Karock (90.)

Steffen Klitzing (Bentwisch II): Die Jungs brauchten wieder etwas, um ins Spiel zu kommen. Durch einen abgefälschten Freistoß gerieten wir frühzeitig unglücklich in Rückstand. Nach einer Trinkpause machten wir es dann viel besser.

Bentwisch II: Gutknecht – Frank, Pflugradt, Labitzke, Gurowski, Karsch, Güldenpenning, Vogt (28. Schönfeld), Karock (65. Maiss), Flierl, Kleist

TSV Einheit Tessin – FSV Garz 1947 7:0 (3:0)

Tore: 1:0 Diesing (11.), 2:0 Lehmann (32.), 3:0 Lück (44.), 4:0 Knaak (52.), 5:0 Karnatz (56.), 6:0 Karnatz (60./ Elfmeter), 7:0 Lehmann (68.)

Tessin: K.-Ch. Schmidt – Lehmann, Töllner, Karnatz, Albers, Ch. Brennmehl, Diesing, (66. Rex), Dannenberg, Lück 46. Blohm), Höhn, Knack (76. F. Brennmehl)

Weiter spielten: PSV Ribnitz-Damgarten – SV Traktor Pentz 4:2, SG Wöpkendorf – SV Rot-Weiß Trinwillershagen 1:5, SV Kandelin – Kickers JuS 03 3:7, SV Prohner Wiek – Grimmener SV II 1:3, Faulenroster SV – SV Teterow 90 2:2, SG Reinkenhagen – SV 1950 Barth 1:2

André Schulz trifft dreimal, darunter in der Nachspielzeit zum Sieg

In der Staffel III trennten sich Kritzmow und Papendorf unentschieden. Elmenhorst holte den ersten Dreier.

FSV Kritzmow – SG Warnow Papendorf 2:2 (1:2)

Tore: 1:0 Geppert (11.), 1:1 Krohn (18.), 1:2 Weigle (32.), 2:2 Bill (58.)

André Diederich (Papendorf): In der ersten Halbzeit bestimmten wir das Spiel. Nach dem Wechsel wurden die Gastgeber stärker. Am Ende ein glücklicher Punkt.

Kritzmow: Rupp – Mohs, Aschenbrenner, Arendt, Hickstein (46. Ludwig), Frank, Schwarz, Bill, Aul, Opfermann, Geppert (53. Püschel)

Papendorf: Lutter – Steinfurth, Schulz, Prompe, Klotzsch, Krohn (66. Breiling), Panter, Engels, Weigle, Bliemeister (72. Deiß), Grasselt

LSG Elmenhorst – Blau-Weiß Neukloster 5:4 (3:1)

Tore: 1:0 Koop (11.), 2:0 A. Schulz (16.), 2:1 Schmidt (18.), 3:1 Kay (29.), 3:2 Thom (52.), 3:3 Thom (53.), 3:4 Schmidt (72.), 4:4 A. Schulz (72.), 5:4 A. Schulz (90.+5)

Robert Krüger (Elmenhorst): Wir müssen das Spiel schon in der ersten Halbzeit entscheiden. Es war ein verdienter Sieg, wenn auch der Spielverlauf turbulent war.

LSG Elmenhorst: Seidel – Kay, Maletzke (46. Meier), Tarlatt, Koop, Skibbe (90.+1 Lück), M. Schulz, Korthals, Jodmikat (77. Sass), André Schulz, Karatas

FSV Mirow/Rechlin – Sievershäger SV 1:0 (1:0)

Tor: 1:0 Meincke (24./Elfmeter)

Andreas Seering (Sievershäger SV): Aus unseren 80 Prozent Ballbesitz konnten wir kein Kapital schlagen.

Sievershagen: Jochim – Grambow, Bölt, Kords, Kunstmann, Strelow, Pisarski, Müller (46. Stammer), Krause, Schwemer, Weinkauf (80. Körber)

PSV Rostock – Bölkower SV 2:5 (0:4)

Tore: 0:1 Licher (6.), 0:2 Licher (10.), 0:3 Kempke (16.), 0:4 Licher (20.), 1:4 Kempke (61./Eigentor), 2:4 Putscher (64.), 2:5 Licher (90.+4)

PSV Rostock: Meuser – Bräuer, Abushawish, Gerson, Ottmann (58. Schubbert), Dressler (46. Meyer), Himpenmacher, Grabow, Ebeling, Legde, Putscher

Weiter spielten: TSV Goldberg – Mulsower SV 1:3, FC Seenland Warin – Güstrower SC 09 II 1:8, SFV Nossentiner Hütte – Brüeler SV 3:2