Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Stadtgeburtstag Endspurt bis zum Hansetag

Von nnn | 16.06.2018, 05:00 Uhr

Rostock feiert vom 21. bis 24. Juni mit Rostocker Ümgang, Feuerwerk und Bands.

„Wir freuen uns, dass es endlich losgeht und der 38. Internationale Hansetag am 21. Juni eröffnet wird“, so Projektkoordinatorin Rita Berkholz. Vier Tage lang werden in der Innenstadt und am Stadthafen Musik, Kunst und Kulinarisches sowie maritime Highlights für Einheimische und Gäste der Stadt geboten.

„Am Samstag, 23. Juni, dem Vorabend des Stadtgeburtstages, spielen beispielsweise beim Rost(r)ock-Konzert auf der Bühne im Stadthafen Rostocker Bands wie Five Men on the Rocks und Berluc in einer neuartigen Inszenierung“, so Berkholz. Eine Lasershow und ein Feuerwerk, zu dem Ola van Sander Musik komponiert hat, starten kurz vor Mitternacht. Emotionaler Höhepunkt des Hansetages wird der 800. Stadtgeburtstag Rostocks am Sonntag, 24. Juni, sein. Nach einem bunten Tagesprogramm bewegt sich beim Rostocker Ümgang ein Festumzug mit Delegierten aus 115 europäischen Hansestädten sowie 80 Vereinen aus Rostock und Warnemünde mit mehr als 2400 Teilnehmern in traditionellen Kostümen durch die Stadt. „Mit dabei sind Laufgruppen, zu denen zum Beispiel Shantychöre, Blasorchester, Tanz- und Sportvereine zählen, aber auch geschmückte Fahrzeuge, geführt von Vereinen und Institutionen der Stadt. Den Abschluss bildet eine Samba-Percussion mit Musik und rhythmischen Moves“, so Berkholz. Begleitet von Salven der Schützengesellschaft Concordia, schickt der Oberbürgermeister vor seinem Amtssitz am Neuen Markt den Tross gegen 16 Uhr auf seine Reise vom Rathaus über die Lange Straße und den Kanonsberg hinunter in den Stadthafen. Mit der Übergabe der Hanse-Flagge an die Hansestadt Pskow als Ausrichter der Hansetage 2019 endet gegen 19 Uhr der Hansetag 2018. Unter dem Motto „Festivalmachen im Stadthafen“ starten im Anschluss Konzerte zum Stadtgeburtstag mit Joris und Fritz Kalkbrenner.