Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Feuer in Laage Heißes Bügeleisen löst Brand in Einfamilienhaus aus

Von Stefan Tretropp | 16.01.2019, 15:43 Uhr

Als eine Frau vergisst, das Bügeleisen auszustellen, bricht in einem Einfamilienhaus ein Feuer aus.

Ein heißes Bügeleisen hat am Mittwoch Mittag in Laage ein Feuer in einem Einfamilienhaus ausgelöst und die Feuerwehr mit einem größeren Aufgebot auf den Plan gerufen. Wie die Polizei mitteilte, brach der Brand gegen 12.30 Uhr in der Straße des Friedens aus. Die 58-jährige Bewohnerin des Hauses vergaß laut Angaben der Polizei, dass Bügeleisen nach Benutzung auszuschalten und stellte es im heißen Zustand unter eine Treppe. So brach des Feuer wenig später in diesem Bereich aus und setzte auch weitere Einrichtungsgegenstände im Flur in Brand. Die 58-Jährige konnte sich noch selbständig aus dem Einfamilienhaus befreien. Sie verletzte sich beim Verlassen des Hauses leicht, weil sie sich dabei eine Hand einklemmte. Die Feuerwehren rückten mit mehreren Wagen aus und bekämpften den Brand, auch über eine Drehleiter. Während des Einsatzes kam es zu einer starken Rauchentwicklung in der Straße des Friedens, Anwohner mussten Fenster und Türen geschlossen halten. Ein Brandursachenermittler der Kriminalpolizei wird demnächst seine Arbeit am Brandort aufnehmen.