Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Feuerwehr Brennende Toastscheiben lösen Großeinsatz aus

Von Stefan Tretropp | 21.01.2019, 12:00 Uhr

Bewohner aus Rostock-Dierkow ruft aufgrund eines Defekts die Einsatzkräfte zu Hilfe.

Große Aufregung in Rostock um zwei brennende Toastscheiben: Diese haben am Montagmorgen im Stadtteil Dierkow einen Feuerwehr-Großeinsatz nach sich gezogen. Gegen 9.15 Uhr ging in der Leitstelle der Feuerwehr der Notruf zu einem Wohnungsbrand ein. Der Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Dierkower Höhe hatte die Retter verständigt, weil das Toastbrot in seinem Röster zu qualmen und brennen begann. Die Rauchentwicklung innerhalb der Wohnung war so enorm, dass sogar die Rauchwarnmelder anschlugen. Somit eilten gleich mehrere Fahrzeuge der Berufsfeuerwehr nach Dierkow. Dort angekommen, hatte sich die Situation allerdings schon etwas beruhigt. Zwar bereiteten die Feuerwehrleute ihre Löschschläuche vor, benutzen mussten sie sie allerdings nicht. Der kleinere Brand konnte ohne größeren Aufwand beendet werden. Andere Mieter des Hauses schauten während des Einsatzes verängstigt und fragend aus ihren Fenstern. Später erfuhren sie, dass von den zwei brennenden Toastscheiben keine Gefahr ausging. Es entstand kein größerer Schaden.