Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Ende der Kreuzfahrtsaison „Für große Schiffe fehlt ein Platz“

Von Maria Pistor | 11.10.2017, 20:55 Uhr

Rostock Port-Geschäftsführer Jens A. Scharner bilanziert die Kreuzfahrtsaison und verrät, die Pläne für ein neues Terminal sollen Ende des Jahres fertig sein

Die Kreuzfahrtsaison 2017 ist mit dem heutigen Anlauf Geschichte. Was waren die Höhepunkte und was gab es Unvorhergesehenes?

Was macht Warnemünde und den Überseehafen so reizvoll für Reedereien?

Würde die Nachfrage steigen, wenn beim Werftbecken der vierte Liegeplatz entstehen würde?

Wie viel Kreuzfahrt verträgt die Region? Wo liegt Ihrer Meinung nach die Obergrenze bei Anläufen?

Feinstaub und Belästigung durch laufende Motoren werden von den Anwohnern beklagt. Was lässt sich da verbessern?

Viele preisen Landstrom als Allheilmittel an. Dabei gibt es nur wenige Schiffe, die das nutzen können. Würde die Ausrüstung der Schiffe mit LNG – also Flüssigerdgas – eine Verbesserung bringen?

Wie weit sind die Pläne zum Ausbau des neuen Terminals am Passagierkai? Gibt es Ideen zur Nutzung außerhalb der Saison?