Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Papendorf Gemeindevertreter radeln durch alle fünf Dörfer

Von NNN | 07.09.2020, 13:10 Uhr

Die Gemeindevertreter informierten sich über Projekte in Stove, Niendorf, Papendorf, Sildemow und Gragetopshof.

Die Gemeindevertreter der Gemeinde Pappendorf trafen sich am vergangenen Sonnabend, 5. September zu ihrer traditionellen Radtour durch die fünf Dörfer der Gemeinde. Ziel der vierstündigen Unternehmung war es, sich vor Ort ein Bild über die Fortschritte und Probleme der Entwicklung der jeweiligen Gemeinde zu machen.

Projekte der fünf Gemeinden

Die Radtour startete in Groß Stove. Dort lag der Fokus auf dem Ausbau des Geh- und Radweges bis zum Anschluss an die Landestraße 132, der weiteren Entwicklung des Spielplatzes und dem Standort der Glas-Container galt.

In Niendorf standen der fußgängergerechte Ausbau der Pölchower Straße zum neuen Wohngebiet Niendorf-Süd und die Weiterführung des Ausbaus des Gehweges in der Buchholzer Straße im Mittelpunkt.

Über den Kreuzkamp führte die Fahrt dann nach Papendorf, wo Standortvarianten für die neue Schulsporthalle, der Ausbau des Hohlweges und Aspekte der Planung des Wohngebietes an der Beke diskutiert wurden.

Über Berg und Tal ging es anschließend nach Sildemow. Dort drehten sich Gespräche unter anderem um die Lösung der Probleme am Badesee.

Die letzte Station war Gragetopshof. Dort freuten sich die Gemeindevertreter über einen freundlichen Empfang mit Kaffee und Kuchen, den der aktive Dorfverein an der neu gestalteten Buch-Bushaltestelle vorbereitet hatte. Neben der Beräumung einer alten Garage und der anschließenden Gestaltung des Areals zu einem Dorftreff wurde die Errichtung einer Zisterne für Feuerlöschwasser beraten.

Alle Gemeindevertreter und die Einwohnerinnen und Einwohner waren sich einig, dass die Radtour mal wieder eine Super-Aktion war, so das Fazit des stellvertretenden Bürgermeisters Wolfgang Methling.