Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Erfindung macht Erdöl überflüssig Gensoric gewinnt Klima-Wettbewerb

Von TOHI | 30.01.2018, 21:00 Uhr

Rostocker überzeugen Wähler und Jury mit revolutionärem Energiespeicher

Das Rostocker Unternehmen Gensoric hat den Climate CoLab-Wettbewerb des Massachusetts Institute of Technology (MIT) Boston gewonnen. „Es ist unglaublich“, so Sprecherin Uta Hermes. „Wir sind sehr stolz auf unsere Leistung und auf unsere Community.“

Die Hansestädter überzeugten Jury und Wähler in der Finalrunde mit ihrer Willpower Energy-Anlage in der Kategorie Gebäude. Mithilfe von beheizten Enzymen, Kohlenstoffdioxid aus der normalen Umgebungsluft, Wasser und grünem Strom erzeugen sie Methanol. Das kann als langlebiger Energiespeicher eingesetzt werden. Als solcher ist Methanol ein ernsthafter und vor allem klimaschonender Konkurrent für fossile Energieträger wie Kohle, Öl oder Gas. Mit der Marktreife ihrer Anlage rechnen die Rostocker 2019.

Im Wettbewerb-Finale erhielten sie 607 Stimmen und den Zuspruch der Jury. Als einer von insgesamt 17 Gewinnern in den sieben Kategorien dürfen sie im Oktober nach Boston reisen und dort an der HUBweek teilnehmen, einem Festival der Zukunft im Herzen der US-amerikanischen Stadt. Außerdem haben sie die Chance auf den Spitzenpreis in Höhe von 10 000 Dollar. Ob sie diesen erhalten, erfahren die Rostocker ebenfalls während des Festivals.

Das MIT zählt zu den weltweit führenden technischen Eliteuniversitäten. Mit dem Climate CoLab-Wettbewerb sucht die Hochschule weltweit nach innovativen Ansätzen, um die globalen Klimaziele zu erfüllen.