Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Kuscheltiere für Neugeborene Gesundheit gefährdet: Rostocks „Greifi“ aus dem Verkehr gezogen

Von Redaktion svz.de | 26.01.2018, 13:42 Uhr

Geburtstagsgeschenke für Babies des Stadt Rostock haben die gesundheitliche Unbedenklichkeitsprüfung nicht bestanden.

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock muss das Geburtstagsgeschenk für Neugeborene, das Plüschtier „Greif“ aus dem Verkehr ziehen. Wie das Rathaus auf NNN-Anfrage bestätigt, erfüllt das Spielzeug die gesundheitliche Unbedenklichkeit nicht. Ursprünglich war geplant, 2018 zu den 800-Jahr-Feiern jedem Neugeborenen in der Rostocker Südstadtklinik ein gelbes Plüschtier zu schenken. Diese Aktion war aber schon nach wenigen Tagen gestoppt worden. Das Lagus hatte das Spielzeug zur Untersuchung in Fachlabore gegeben.