Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Glatteis Mehrere Unfälle in Rostock

Von Stefan Tretropp | 21.01.2019, 16:51 Uhr

Wintereinbruch sorgt für spiegelglatte Straßen und mehrere Glatteis-Unfälle in der Hansestadt.

Der Wintereinbruch hat am Montagnachmittag zu zahlreichen Verkehrsunfällen im Rostocker Stadtgebiet geführt. Dabei wurden mehrere Insassen verletzt. Besonders stark von Eisglätte waren die Straßen im Überseehafen betroffen, unter anderem die Ost-West-Straße oder die Straße Am Heidenholt. Hier rutschten mehrere Autos von der Fahrbahn in den Graben. Ein Opel und ein Ford kamen derart ins Rutschen, dass sie einander nicht mehr ausweichen konnten und frontal zusammenstießen. Der Ford wurde daraufhin in einen Graben geschleudert, am Opel brach sogar ein Hinterrad von der Achse ab. Der demolierte Wagen blieb mitten auf der Straße stehen.

Rettungswagen, Notarzt und Feuerwehr wurden zur Unfallstelle geschickt. Insgesamt gab es zwei Verletzte bei diesem Unfall zu beklagen. Auch im Swinskuhlenweg, am Lidl-Zentrallager, kam es zu einem Glatteisunfall, als eine Autofahrerin in einer Kurve die Kontrolle über ihren Wagen verlor und einen Baum touchierte. Auch sie wurde leicht verletzt.