Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Graal-Müritz Dieb treibt sein Unwesen auf Campingplatz

Von NNN | 06.08.2019, 17:51 Uhr

Über zehn Fälle wurden zur Anzeige gebracht. Polizei sucht Hinweise.

Rucksäcke, Brustbeutel mit Geldbörsen, persönliche Dokumente, Bargeld, Handys, Kameras - die Liste der Dinge, die ein Unbekannter erbeutet haben ist lang. Sie trieben am Wochenende ihr Unwesen auf einem Campingplatz. Über zehn Strafanzeigen nahm die Polizei am Wochenende auf.

Täter mit sächsischer Mundart gesprochen

Laut den Beamten wurde ein Geschädigter durch das Rascheln an seinem Zelt wach, überraschte den Täter und konnte so seine Gürteltasche wieder an sich nehmen. Erst da sah er, dass der Dieb ein Messer bei sich hatte und sein Opfer bedrohte. Laut dem Zeugen, ist der Täter zwischen 20 und 25 Jahre alt und sprach deutsch mit sächsischer Mundart. Er ist 1,85 Meter groß, schlank, hat ein schlankes Gesicht, kurze Haare, Dreitagebart und braune Augenbrauen. Neben einer markanten orangefarbenen Warnweste, die er getragen hat, war er mit einem braunen Basecap, weißem Pullover, brauner Dreiviertel-Cargohose und weißen Turnschuhen bekleidet.

Tipps gegen Langfinger

Die Polizei bittet um Hinweise: Wem dieser Mann bekannt ist, wer ihn in der Umgebung oder auf dem Campingplatz in Graal-Müritz gesehen hat, möge sich bitte bei der Polizei in Sanitz unter 0382097440 melden.

Außerdem rät die Polizei, um Langfingern keine Chance zu geben, nur das Nötigste an Wertsachen mit in den Urlaub zu nehmen und keine Wertsachen im Zelt zu lassen. Wichtige Gegenstände sollten im Brustbeutel oder der Gürteltasche verstaut werden und diese sollten auch in der Nacht bei sich getragen werden.