Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Großeinsatz im Südring Wohnungsbrand in Rostocker Südstadt

Von Stefan Tretropp | 08.02.2019, 13:51 Uhr

Dichter, schwarzer Qualm aus Fenstern löst Einsatz der Feuerwehr aus. Ursache noch unklar.

Die Feuerwehr musste am Freitagvormittag mit einem Großaufgebot in die Rostocker Südstadt ausrücken. Grund war eine brennende Wohnung. Wie Michael Allwardt, Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr, sagte, wurde die Wehr gegen 10.40 Uhr in ein Mehrfamilienhaus in den Südring gerufen, weil dort eine starke Rauchentwicklung aus einer Wohnung im zweiten Stock zu vernehmen war.

Als die ersten Feuerwehren am Brandort eintrafen, drangt bereits dichter, schwarzer Qualm aus den Fenstern der betroffenen Wohnung. Glücklicherweise befanden sich keine Personen im Inneren. Andere Mietparteien hatten sich selbständig ins Freie begeben. Die Feuerwehrleute betraten unter schwerem Atemschutz das Gebäude, zudem nutzten sie eine Drehleiter. Die Flammen, die ihren Ursprung offenbar in der Küche hatten, konnten nach kurzer Zeit unter Kontrolle gebracht und wenig später gelöscht werden.

Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei kann erst mit der Brandursachenermittlung beginnen, wenn die Hitze in der betroffenen Wohnung nachgelassen hat.