Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Gehlsdorf Grundstein für 161 Wohnungen gelegt

Von Redaktion svz.de | 21.05.2018, 05:00 Uhr

Appartement Muhsal GmbH gibt Startschuss für ersten Bauabschnitt am Nordufer.

Pläne für Wohnbebauung am Gehlsdorfer Ufer gibt es schon seit 20 Jahren, nun nimmt dieses Vorhaben Formen an. Am Freitag wurde der Grundstein für die ersten zehn von insgesamt 24 Häusern gelegt. Investor Fred Muhsal will auf dem 60 000 Quadratmeter großen Areal neben der Tamsen-Werft einen Wohnpark mit 161 Mietwohnungen errichten.

„Ich habe das Grundstück vor zwei Jahren gekauft und entwickelt“, so der Investor aus Waren, der damit sein momentan größtes Projekt in Angriff nimmt. Im Frühjahr, so der Plan, soll der erste Bauabschnitt fertig sein. Die Kosten dafür: 30 Millionen Euro.

Rostocks Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos) begrüßt das Vorhaben. „Unser Plan ist, bis 2021 6000 Wohneinheiten zu errichten. Dabei spielt so ein Areal eine große Rolle“, erklärte er. Denn laut des OB dränge es überall. Jede neue Wohnung würde Methling zufolge neue Einwohner für die Hansestadt bedeuten. „Und die brauchen wir auch für die Realisierung von Großvorhaben“ wie dem Theaterneubau oder einer dritten Schwimmhalle, nannte Methling nur ein paar Beispiele. Muhsal baut die 24 Häuser in unmittelbarer Warnownähe nicht alleine. Die WG Union wird zehn davon errichten. Baubeginn ist für Ende des Sommers geplant. Die viergeschossigen Häuser werden je sieben Wohnungen mit Größen zwischen 50 und 110 Quadratmetern sowie Balkon und Fahrstuhl beherbergen. Um im Außenbereich soviel Grün wie möglich zu erhalten und weil eine Tiefgarage wegen der Wassernähe zu kostenintensiv wäre, entstehen die Parkplätze im Erdgeschoss. Interessenten für die neuen Wohnungen gibt es laut Muhsal auch schon.