Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Triathlon Gutes Comeback von Michael Raelert in Thailand

Von Bernd-Dieter Herold | 24.11.2019, 18:55 Uhr

Nur Ruedi Wild (Schweiz) war beim 26. Laguna Phuket Triathlon schneller als der 39-Jährige von der TG triZack

Michael Raelert ist nach seinem im Sommer in St. Moritz erlittenen Schlüsselbeinbruch beim 26. Laguna Phuket Triathlon ein gutes Wettkampf-Comeback gelungen. Der 39-Jährige von der TG triZack Rostock wurde beim „Race of Legends“ über 1,8 Kilometer Schwimmen, 50 km Radfahren und 12 km Laufen nach 2:22:34 Stunden Zweiter hinter dem in 2:21:07 h siegreichen Schweizer Ruedi Wild. Rang drei belegte der Pole Krzysztof Hadas mit bereits über fünf Minuten Rückstand.

Michael Raelert, der das mit insgesamt 20 000 US-Dollar dotierte prestigeträchtige Rennen 2015 bis 2017 für sich entschieden hatte, konnte im Schwimmen (23:30 Minuten) – 1,3 km im offenen Meer, nach kurzem Landgang 500 Meter in der Laguna Grove – den Eidgenossen (23:41) nicht entscheidend abhängen. Das Duo legte auch auf der Radstrecke ein höllisches Tempo vor, fuhr auf die Konkurrenz einen Vorsprung von fünf Minuten heraus und kam zusammen in den Wechselgarten. Die Entscheidung fiel bereits auf dem ersten Teilstück des Laufens. Wild machte richtig „Musik“, lief den „Zwölfer“ in 43:56 min, während für „Michi“ mit 45:31 min die sechstbeste Laufzeit notiert wurde.