Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Handball Rostocker HC strebt Erfolg bei der HSG Neukölln an

Von Klaus-Peter Kudruhs | 05.12.2019, 19:14 Uhr

Bis Weihnachten sollen keine Punkte mehr verschenkt werden. Ebenfalls auswärts in Aktion sind die drei Nachwuchsteams.

Bis Weihnachten wollen die Handball-Frauen des Rostocker HC (3./16:4) in der Oberliga Ostsee-Spree keine Geschenke mehr verteilen. So jedenfalls die Ansage für die drei noch ausstehenden Punktspiele der Hinrunde. Am Sonntag ab 15.30 Uhr soll bei der HSG Neukölln (8./9:13) in der Berliner Sporthalle der Hermann-Nohl-Grundschule das erste Drittel des Vorhabens erfüllt werden.

„Wir wollen ohne Wenn und Aber beide Punkte holen. Dafür wird viel Schwung und Konzentration notwendig sein. Neukölln befindet sich im Aufwind, wie die Siege gegen Angermünde und zuletzt gegen den BFC Preussen unterstreichen“, so RHC-Co-Trainer Torsten Deil.

Den Gästen fehlt weiter Spielgestalterin Lea Dalinger, die eine schwere Erkältung auskurieren muss. Auf dieser Position hat sich zuletzt die junge Frances Krüger als starke Alternative entpuppt. Fraglich ist noch der Einsatz von Sophie Powierski (Probleme mit der Schulter).

Einen letzten Motivationsschub wollen sich die Dolphins am Freitaga bei ihrer Weihnachtsfeier holen.

Vor knapp einem Jahr unterlagen die Rostockerinnen bei der HSG Neukölln mit 14:23. Diese peinliche Vorstellung schreit förmlich nach Wiedergutmachung.

HC Empor A und B sowie RHC B spielen auswärts

Die drei hiesigen Nachwuchs-Mannschaften der Oberliga Ostsee-Spree spielen am Wochenende alle auswärts. Den Auftakt macht am Sonnabend um 15 Uhr die männliche B-Jugend des HC Empor Rostock (5./10:8) bei den Füchsen Berlin (2./16:2). Coach Tristan Staat hofft auf eine ähnliche Leistung wie in der ersten Halbzeit des Hinspiels (22:31), als seine Jungen mehrfach führten. Am gleichen Tag ab 16 Uhr startet die A-Jugend des HCE (3./ 12:6) beim Oranienburger HC (9./5:13) in die Rückrunde. Das erste Duell wurde mit 28:23 gewonnen.

Am Sonntag sind die B-Mädchen des Rostocker HC (5./4:6) ab 11 Uhr bei der SG Narva Berlin (7./2:8) zu Gast und wollen mit einem Sieg ihr Punktekonto ausgleichen.